Nacktes Paar geht die Treppe nach oben, Kleidung liegt auf der TreppeNacktes Paar geht die Treppe nach oben, Kleidung liegt auf der Treppe

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

Ausgeliefert – Die Hunde des Dominus

Erotische Geschichte

Das Gespräch: Mehr Erotik, mehr Sexabenteuer.
Auf ins Abenteuer
Gemeinsam ausgelebter Fetisch
Die BDSM-Session
Willkommen im Spielzimmer
Das Spiel beginnt
Fass!
Den Hunden zum Fraß vorgeworfen
Passende Produkte im Shop
Diese Themen könnten dich auch interessieren

Nach fünf Jahren monogamer Beziehung, viel Alltag und Arbeit ist unser Liebesleben irgendwie eingeschlafen. Wir haben ein Haus gekauft und uns Katzen zugelegt, einen Baum gepflanzt – und nun begannen wir uns zu langweilen. Das machte sich vor allem im Bett bemerkbar. Das Leben war kein Abenteuer mehr und naja, das war eigentlich auch gut so. Ein sicheres Gefühl zu haben und immer zu wissen, woran man ist, war angenehm. Trotzdem fehlte mir ab und zu dieses unsichere, aufgeregte Kribbeln im Bauch – besonders, wenn es um Sex ging. Ich wollte einfach mal wieder diesen erotischen Kick spüren, was Neues ausprobieren.

Das Gespräch: Mehr Erotik, mehr Sexabenteuer.

Zum Glück war unsere Beziehung so ehrlich und kommunikativ, dass ich das Thema im passenden Moment ansprechen konnte. Ich nahm ein bisschen Mut zusammen und eröffnete: “Schatz. Ich habe lange überlegt, wie ich es dir sagen soll, aber mir fehlt was. Ich wünsche mir mehr Erotik, Spannung und Abenteuer für unser Sexleben.”

Und so brachte ich ein offenes Gespräch in Gange, das nicht unangenehm war, sondern nach ein paar Sätzen sogar begann, Spaß zu machen. Überraschung: Es ging ihm genauso. Wir verbrachten die halbe Nacht damit, uns auszusprechen, teilten unsere geheimsten Fantasien miteinander und kamen am Ende zu dem Schluss, dass es an der Zeit war, unsere feuchten Träume in die Realität zu holen.

Sammlung verschiedener BDSM-Sexspielzeuge, Masken und PeitschenSammlung verschiedener BDSM-Sexspielzeuge, Masken und Peitschen

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

Auf ins Abenteuer

Wir fingen an, uns eine beachtliche Sammlung an Sextoys zuzulegen: Angefangen vom klassischen Dildo bis hin zu den modernsten Vibratoren inklusive App-Steuerung. Besonders das Spiel mit Toys aus der BDSM-Sparte bereitete uns beiden extreme Lust und nach einigen Monaten legten wir uns einen neuen abschließbaren Schrank zu. Darin sammelten wir allerlei Peitschen, Toys, Kostüme, Fesseln und weitere Spaßbringer. Ich liebte es, mich ihm voll und ganz hinzugeben. Er liebte es, seine dominante Seite auszuleben. Für einige Zeit lebten wir diese neu entdeckte Leidenschaft ganz diskret aus und teilten sie wie ein Geheimnis. Nach der Zeit wagten wir uns immer weiter vor, gierig nach noch mehr bisher unbekannter Erotik.

Gemeinsam ausgelebter Fetisch

Wir begannen, uns über eine Fetisch-Plattform mit anderen Paaren auszutauschen und mit diesen Unbekannten erotische Bilder und Videos hin und her zu schicken. Einige Male trafen wir uns auch mit anderen Pärchen zum gemeinsamen Liebesspiel. Dabei kam es nicht selten vor, dass wir mit einem gemeinsamen Filmabend starteten, bei dem wir uns BDSM-Pornos anschauten. Auch den Besuch im Swingerclub sowie das ein oder andere Selfmade-Video im Internet ließen wir nicht unversucht.

Zum letzten Hochzeitstag schenkte mir mein Partner dann einen Gutschein, der für ganz besondere, erotische Spannung sorgte: Eine gemeinsame Session mit einem professionellen Dominus. Ich sollte die Hauptrolle in diesem Szenario spielen und er wollte sich mit zwei weiteren, unbekannten Männern als Hund unterordnen. Allein bei dem Gedanken spürte ich die Lust zwischen meinen Beinen pulsieren. Wir buchten den Termin schon am nächsten Tag und sehnten den Tag in zwei Wochen herbei, an dem die Session stattfinden sollte.

Schlüssel für Handschellen, im Hintergrund Person mit gefesselten HändenSchlüssel für Handschellen, im Hintergrund Person mit gefesselten Händen

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

Die BDSM-Session

Das Studio des Dominus befand sich im 3. Stock eines modernisierten Fabrikgebäudes. Die Schilder im Eingangsbereich ließen vermuten, dass es hier mehrere “Studios” gab, aber was genau sich hinter den diskreten Logos und Namen verbarg, ließ sich nur vermuten.

Den Fahrstuhl nahmen mein Partner und ich noch gemeinsam, dann betraten wir das Foyer, wurden von der Empfangssklavin begrüßt und direkt getrennt. Die komplett in Latex gekleidete Frau wies uns eigene Räume zu, in denen wir uns umziehen durften. 

Mein Outfit lag auf einem Tisch bereit, als ich das schummrige Hinterzimmer betrat: Ein Ledergeschirr aus schmalen Riemen, dazu ein passender, ziemlich knapper Leder-String mit Ouvert, Overknee-High-Heels aus schwarzem Lack, eine ebenfalls schwarze Kurzhaar-Perücke mit strengem Pony sowie eine Augenmaske im venezianischen Stil. Zudem lagen dort ein breites Halsband und 4 Manschetten – allesamt mit jeweils einer Dornschließe, einem Riemen und einer weichen Polsterung ausgestattet. Eine handgeschriebene Karte gab mir die Anweisung, mich anzukleiden und dann durch die Seitentür in das Spielzimmer einzutreten. Ich legte String und Harness an, zog die Riemen fest und legte auch die einzelnen Fesselmanschetten an. Auch die Verkleidung kam zum Einsatz. Ich fühlte mich in dieser Aufmachung unglaublich sexy, verrucht und gleichzeitig anonym. Das Feeling war perfekt, um in meiner Rolle heute ganz aufzugehen. Bevor ich den Raum verließ, stand ich noch 5 Minuten einfach so da und betrachtete mich im Spiegel.

Die blanken Brüste, so sexy und von den festen Riemen aufreizend eingerahmt. Der knappe String mit der Öffnung, durch die man mein Intimpiercing leicht schimmern sehen konnte, wenn ich mich breitbeinig hinstellte. Die eleganten Stiefel, in denen ich mich so groß und erhaben fühlte. Ich kam mir vor, wie die Queen of Darkness höchstpersönlich. Was für ein Anblick!

Willkommen im Spielzimmer

Einen Moment später betrat ich das Spielzimmer – einen großen Raum mit Loft-Atmosphäre. Ich ließ meinen Blick schweifen: Kalte Steinwände und gedämmtes Licht sorgten für modernen Kerker-Flair. Überall standen Kerzenständer, Streckbänke, Fesselvorrichtungen, Käfige und die wildesten Bestrafungsmittel. Bei den meisten davon konnte ich die Funktion nicht einmal erahnen. Der Dominus trat auf mich zu – ein attraktiver Mann Mitte 30, groß, breite Schultern, kurze, streng nach hinten gegelte Haare. Er hatte ein ernstes Gesicht, nicht besonders hübsch, aber irgendwie dennoch extrem anziehend. Er hatte eine beeindruckende Ausstrahlung, die Autorität und Macht zeigte, etwas einschüchternd zugleich aber einladend sicher wirkte. Man wollte sich diesem Typ einfach unterwerfen, ganz klar. 

“Willkommen in meinem Spielzimmer”, sagte er mit tiefer Stimme. “Setz dich dort auf den Sessel und platziere die Füße auf den seitlichen Erhebungen. Es wird nicht gesprochen, außer, ich fordere dich dazu auf. Wenn du verstanden hast, nickst du. Ansonsten schaust du auf den Boden. Das Safeword lautet “Blaubeere” und du kannst es jederzeit sagen, wenn du dich unwohl fühlst und abbrechen möchtest. Hast du das verstanden?”

Ich nickte. Mit einer eleganten Geste verwies er mich auf meinen Platz, einen gepolsterten Sessel aus rotem Leder, mit goldfarbenen Verzierungen im Barock-Stil. Wie ein Thron war er auf einem Podest platziert, dass man über zwei Treppenstufen erreichte. An den Armlehnen und den angebauten Fußstützen sowie an der Wand hinter dem Sessel befanden sich überall mit Haken befestigte Ketten, die mit kleinen Karabiner-Verschlüssen ausgestattet waren. 

Nachdem ich auf dem Sessel Platz genommen hatte, drückte der Dominus auf eine Fernbedienung. Kurze Zeit Später kam auch schon die Sklavin von vorhin herein und fesselte mich so auf den Sessel, dass ich wehrlos mit gespreizten Beinen dasaß. Der Dominus kam grinsend auf mich zu, hockte sich schamlos vor mich und zog mit geübten Fingerspitzen den Stoff meines Strings zur Seite. Er lächelte zufrieden als sein Gesicht ganz nah an meine Katze kam, dann pustete er sie an, ohne mich zu berühren und sagte: “Na, meine Hübsche? Wollen wir ein bisschen spielen?”. Das reichte bereits, um dafür zu sorgen dass meine Nippel sich lustvoll aufstellten und ich merkte, wie sich die Feuchtigkeit zwischen meinen Schamlippen ergoss.

Dann befahl er seiner Sklavin, die Hunde reinzuholen und ich merkte, wie sich das aufgeregte Kribbeln in meiner Magengegend zu einer leicht unangenehmen Anspannung verzog. Was kam jetzt auf mich zu?

Knebel in Knochenform und Handfesseln auf schwarzem HintergrundKnebel in Knochenform und Handfesseln auf schwarzem Hintergrund

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

Das Spiel beginnt

Ich spürte die Enge der Fesseln, die Riemen auf meiner Haut, das Leder unter meinem Po und die nasse Geilheit zwischen meinen Beinen. Die Sklavin schon einen großen Käfig auf Rollen hinter einem schweren Vorhang hervor. Dann fixierte sie die Rollen und verschwand wieder. Hinter den Gitterstäben saßen drei Männer in Leder-Jockstraps, aus denen vorn das Gemächt durch ein Loch heraus hing. Außerdem trugen sie Halsbänder. Ansonsten waren sie unbekleidet – bis auf die ledernen Hundemasken, die eine Aussparung für Mund, sowie zwei kleine Atmungslöcher hatten. Eine der Masken verdeckte die Augen komplett, die beiden anderen ließen Sichtkontakt zu.

Einer der Männer trug einen zusätzlichen Mundspreizer als Geschirr um den Kopf, der ihn zwang, der Mund weit geöffnet zu lassen. Meinen Partner erkannte ich sofort an seinem Oberkörper, der mir nur allzu vertraut war. Er trug Nippelklemmen, die mit Ketten an einem Hodenring befestigt werden. Ich vermute, so konnte er sich nicht aufrichten. Der Mann neben ihm hatte einen Knochen so in der Mund, fixiert an einem Riemen, der das Ding bei geöffnetem Mund an seinen Kopf fesselte. Wie brave Hunde hockten sie da im Käfig und warteten auf ihre Befehle.

Einen nach dem anderen ließ der Dominus sie nun aus dem Käfig. Sie krabbelten auf allen Vieren und da sah ich, dass sie sogar ein Hundeschwänzchen trugen, welche an Analplugs befestigt an ihren Hinterteilen baumelten. Der Dominus ließ sie vor sich knien, allesamt an der strammen Leine von ihm gehalten. Und jetzt?

Fass!

Er schnippte mit den Fingern und sie bellten los, begannen auf mich zu zustürmen, doch er riss sie an der Leine zurück. Mein Puls raste. Sie gehorchen nur widerwillig. Ich war überrascht darüber, wie authentisch sich mein Lebensgefährte in diese Rolle eingefunden hatte. Er machte mir ein bisschen Angst. Trotzdem war das hier das wohl heißeste, was ich mir hätte vorstellen können. Diese aufregende Mischung aus Unsicherheit, etwas Angst und purer Geilheit war das beste Geschenk, was ich jemals bekommen hatte. Das wirkte alles so surreal und trotzdem gar nicht gespielt. Die drei Männer mussten zuvor eine Art Einweisung erhalten haben, denn sie zerrten wie wilde Tiere an den Leinen und lechzten nach mir. Als hätten sie zuvor ein Drehbuch gelesen und perfekt einstudiert, brachten alle Mitspieler klar zum Ausdruck, dass sie das Spiel hier zu 100% fühlten.

Mann leckt sich mit der Zunge über die LippenMann leckt sich mit der Zunge über die Lippen

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

Den Hunden zum Fraß vorgeworfen

Wie ein Opferlamm saß ich nun wehrlos und gefesselt da, die Beine gespreizt und die feuchte Liebesgrotte einladend freigelegt. Der Dominus kam auf mich zu, die zerrenden Hunde an der Leine. Mit sabbernden Mäulern kamen sie auf mich zu und streckten die Hälse, um meine Vagina mit ihren Zungen zu erreichen. Der Dominus hatte sie so perfekt unter Kontrolle, dass sie immer einen Millimeter vor der Berührung zurückgehalten wurden. Ich wurde immer erregter und nach einigen Sekunden bettelte ich bereits innerlich danach, dass eine der Zungen mich endlich berühren möge. Meine Klitoris pulsierte so intensiv, dass die Lust mein Inneres immer wieder durchfuhr wie eine Flutwelle. Dann endlich berührte eine der Zungenspitzen meine Perle, ich stöhne auf, weil ich so nach Erlösung gehungert hatte, dass ich allein in dieser Sekunde fast hätte kommen können.

Plötzlich wurden die Leinen lockergelassen und wie drei ausgehungerte Wölfe verschlagen die Männer mich gemeinsam. Sie zerrissen den String, rangelten um den besten Platz an meiner Pussy und es wurde plötzlich alles nass und warm und ich spürte Lippen, Zungen, Zähne. Als einer der Männer sich gerade an meiner Klitoris festgesaugt hatte und sanft daran zog, überkam mich der wohl heftigste Orgasmus meines Lebens. Das spürten die Hunde und wurden noch wilder. Sie ließen nicht von mir ab und so ging das Spiel weiter, bis ich nach drei oder vier Orgasmen flehend um eine Pause bettelte. Ich hing kraftlos im Sessel und spürte die Orgasmen nachwirken, während es mich immer wieder durchzuckte.

Unter mir hatte sich eine riesen Pfütze gebildet. Die Hunde waren deutlich sichtbar erregt und sie wollten mehr von mir. Ich konnte das dringende Bedürfnis all dieser Männer im Raum spüren. Sie alle wollten ihre Lanzen in mich stoßen und ich bereitete mich innerlich darauf vor, wie dieses Spiel nun weitergehen könnte.

Und das war erst der Anfang…

Passende Produkte im Shop
Bordeaux-farbener Satisfyer Pro 2 Generation 3 mit Liquid Air TechnologieBordeaux-farbener Satisfyer Pro 2 Generation 3 mit Liquid Air Technologie

Satisfyer Pro 2 Generation 3

Atemberaubender, intensiver, besser: Der neue Satisfyer Pro 2 Generation 3 mit Liquid Air Technologie definiert Orgasmen neu.

G-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarzG-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarz

G-Punkt-Vibrator aus Silikon, 16 cm

UVP 99,95 €

16,99 €

zum Produkt
Satisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeauxSatisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeaux

Satisfyer 'Sexy Secret Connect App', 8,5 cm

UVP 69,95 €

39,99 €

zum Produkt
Guilty Pleasure hautenges Kleid mit Reißverschluss, schwarzGuilty Pleasure hautenges Kleid mit Reißverschluss, schwarz

Hautenges Kleid mit Reißverschluss

UVP 129,00 €

78,99 €

zum Produkt
Satisfyer G-Spot Rabbit-Vibrator mit Druckwellen "Pro + G-Spot", weißSatisfyer G-Spot Rabbit-Vibrator mit Druckwellen "Pro + G-Spot", weiß

Satisfyer 'Pro+ G-Spot', 22,5 cm

UVP 79,95 €

39,99 €

zum Produkt
BDSM Peitsche mit Flechtriemen von RimbaBDSM Peitsche mit Flechtriemen von Rimba

Peitsche mit Flechtriemen

UVP 63,95 €

53,99 €

zum Produkt
Rimba Dessous-Set Korsage mit goldener Stickerei, 3 TeileRimba Dessous-Set Korsage mit goldener Stickerei, 3 Teile

Korsage mit goldener Stickerei, 3 Teile

UVP 58,50 €

48,49 €

zum Produkt
Leder-Augenmaske mit Flachnieten von Rimba, schwarzLeder-Augenmaske mit Flachnieten von Rimba, schwarz

Leder-Augenmaske mit Flachnieten

UVP 37,50 €

32,99 €

zum Produkt
Edles Fessel-Set, 5 TeileEdles Fessel-Set, 5 Teile

Edles Fessel-Set, 5 Teile

UVP 119,95 €

29,99 €

zum Produkt
Mister Size Kondome Größe 57Mister Size Kondome Größe 57

'Mister Size 57', 57 mm, 36 Stück

UVP 22,95 €

14,49 €

zum Produkt
Bordeaux-farbener Satisfyer Pro 2 Generation 3 mit Liquid Air TechnologieBordeaux-farbener Satisfyer Pro 2 Generation 3 mit Liquid Air Technologie

Satisfyer Pro 2 Generation 3

Atemberaubender, intensiver, besser: Der neue Satisfyer Pro 2 Generation 3 mit Liquid Air Technologie definiert Orgasmen neu.

G-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarzG-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarz

G-Punkt-Vibrator aus Silikon, 16 cm

UVP 99,95 €

16,99 €

zum Produkt
Satisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeauxSatisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeaux

Satisfyer 'Sexy Secret Connect App', 8,5 cm

UVP 69,95 €

39,99 €

zum Produkt
Guilty Pleasure hautenges Kleid mit Reißverschluss, schwarzGuilty Pleasure hautenges Kleid mit Reißverschluss, schwarz

Hautenges Kleid mit Reißverschluss

UVP 129,00 €

78,99 €

zum Produkt
Satisfyer G-Spot Rabbit-Vibrator mit Druckwellen "Pro + G-Spot", weißSatisfyer G-Spot Rabbit-Vibrator mit Druckwellen "Pro + G-Spot", weiß

Satisfyer 'Pro+ G-Spot', 22,5 cm

UVP 79,95 €

39,99 €

zum Produkt
BDSM Peitsche mit Flechtriemen von RimbaBDSM Peitsche mit Flechtriemen von Rimba

Peitsche mit Flechtriemen

UVP 63,95 €

53,99 €

zum Produkt
Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren
Ein Paar das sich nahe kommt mit warmen Lichtreflexen im VordergrundEin Paar das sich nahe kommt mit warmen Lichtreflexen im Vordergrund
Erotische Geschichte
Das Dinner mit Deiner Ehefrau
01.12.2023

Wir haben Euch mal wieder zum Essen eingeladen. Den ganzen Tag schon bin ich aufgeregt, weil ich weiß, dass Du heute an meinem Tisch sitzen wirst. Klar, Du kommst natürlich mit Karl – Deinem Mann. Meinem Kumpel. Aber den kann ich prima ausblenden.

Ein Paar das im Bett liegt und unter der Decke schauen nur ihre Füße herausEin Paar das im Bett liegt und unter der Decke schauen nur ihre Füße heraus
Der Schrank – Eine Cuckold-Geschichte
28.03.2024

„Kann ich Dir irgendwie helfen?“, frage ich Mark, obwohl ich die Antwort bereits kenne. Er ist gerade dabei, unseren vintage Massivholzschrank in die andere Ecke des Schlafzimmers zu verschieben. Sarah hatte den Plan, unser Schlafzimmer neu zu gestalten: Neue Vorhänge, neues Bettgestell, einen Samtsessel in der Ecke, Flokati-Teppiche vor dem Bett. Alles kein Problem, ich will nur, dass sie glücklich ist und mache daher, was sie sich wünscht.

Eine Frau mit zwei Männern um sich herum im BettEine Frau mit zwei Männern um sich herum im Bett
Erotische Geschichte
Du, der Hengst & ich, der Cuckold
25.10.2023

Ich schaue Dir in die Augen. Ich beobachte Dich. Du wiegst Dich im Takt Deiner Lust. Deine langen Haare streichen sanft über Deine nackten Schultern. Endlich ist es so weit: In Dir steckt der Schwanz eines anderen, und es macht mich so verdammt geil.

Paar Hand in Hand im Wald, Frau dreht sich rücklinks zur Kamera und lächelt.Paar Hand in Hand im Wald, Frau dreht sich rücklinks zur Kamera und lächelt.
Erotische Geschichte
Heißes Wiedersehen im Wald
18.08.2023

Alles duftet nach Sommer. Ein heißer Tag geht langsam zu Ende, und wir beide sitzen auf einer Bank in einem kleinen Wäldchen am Ortsrand. Unsere beiden Autos stehen nicht weit von hier, auf einem einsamen Wanderparkplatz. Du hast zwei Dosen Cola mitgebracht, mit denen wir ganz brav auf unser Treffen anstoßen – kein Bierchen mehr, so wie früher. Wir haben uns so lange nicht mehr gesehen…

Frau, welche rücklings vor einer braunen Wand steht und lächelnd auf das Smartphone in ihren Händen schaut.Frau, welche rücklings vor einer braunen Wand steht und lächelnd auf das Smartphone in ihren Händen schaut.
Erotische Geschichte
Mein erstes Blinddate
28.09.2023

Der Herbst hat die Stadt in ein Farbenmeer aus warmen Rottönen und goldenen Gelbtönen getaucht. Es ist ein Abend, an dem die Blätter leise unter den Schritten der Passanten rascheln und die Luft mit dem Duft von Feuer erfüllt ist. Mein Herz klopft vor Aufregung, als ich mich auf den Weg zu meinem ersten Blinddate mache.

2 Fußballspielerinnen im Zweikampf2 Fußballspielerinnen im Zweikampf
Erotische Geschichte
Gegnerische Lust
21.07.2022

Der strömende Regen perlt auf deiner Haut ab und mischt sich in kleinen Rinnsalen mit dem Schweiß auf deiner Stirn. Ich sehe dich auf mich zulaufen. Du greifst an – und ich muss dich abwehren. Denn du bist die Gegnerin. Doch die Spannung zwischen uns geht über das Spiel hinaus. Unser aggressives Spiel, unsere Kämpfe um den Ball.

Attraktiver Mann in Badehose am StrandAttraktiver Mann in Badehose am Strand
Erotische Geschichte
Die Zeichen der Liebe
21.07.2022

Er steht barfuß in der Brandung. Es ist sehr früh am Morgen. Über den Dünen im Westen verhaftet noch ein Rest Dunkelheit mit dem zaghaften, letzten Glimmen von ein paar Sternen. Nachrufe der Nacht, die sich gegen das Licht des anbrechenden Tages stemmen und doch nach und nach zurückgedrängt werden.

Frau wird auf einer Massageliege von einem Mann massiert.Frau wird auf einer Massageliege von einem Mann massiert.
Erotische Geschichte
Eine lustvolle Massage
03.07.2023

Nina sehnte sich nach Entspannung. Sie hatte eine anstrengende Woche hinter sich, voller Termine und zeitraubender Verpflichtungen, und so beschloss sie am Freitag, sich am Abend eine kleine Auszeit zu gönnen. Und die konnte sie nirgends besser finden als bei Leon. Leon war ein erfahrener Masseur, den eine Kollegin ihr wegen seiner, wie sie es nannte, „magischen Hände“ empfohlen hatte. Nina war damals skeptisch gewesen, hatte aber trotzdem einen Termin bei ihm vereinbart.

BDSM – Die Herrin und ihr Zuckerstück
21.02.2024

Normalerweise treffe ich meinen Süßen einfach immer irgendwo außerhalb und wir vögeln im Auto. Unsere kleine Affäre gefällt mir, doch es wird mal Zeit für was Neues. Diesmal habe ich uns ein Hotelzimmer gebucht. Denn diesmal werde ich meine dominante Seite ausleben.

Ein Pärchen am Bahnhof. Der Mann hat seinen Arm um die Frau gelegt. Sie dreht sich um und lächelt einen anderen Mann an, der interessiert zurückblickt.Ein Pärchen am Bahnhof. Der Mann hat seinen Arm um die Frau gelegt. Sie dreht sich um und lächelt einen anderen Mann an, der interessiert zurückblickt.
Erotische Geschichte
Sex mit dem Bruder meines Freundes
29.01.2024

Mir graute es schon die ganze Woche vor diesem Tag. Alan ist der ältere Bruder meines Freundes Steve, und er will für ihn zusammen ein Geburtstagsgeschenk aussuchen, während mein Freund noch im Büro ist. Eigentlich kein Problem… Wenn da nicht diese unbeschreibliche Spannung zwischen uns wäre und ich es normalerweise vermeide, mit ihm alleine zu sein. Ich liebe Steve, aber jedes Mal, wenn ich seinen älteren Bruder sehe, dann würde ich am liebsten meine Vernunft über Bord werfen und mir meine Kleidung vom Leib reißen. Und seine auch… 

Ich will endlich wissen, welche Muskeln sich unter seinem T-Shirt verbergen und wie sich sein pulsierender Schwanz in meiner Hand anfühlt. Ich träume von Sex mit dem Bruder meines Freundes. 

STOPP! 

Reiß dich zusammen! 

Alan ist in 5 Minuten da und da kann ich nicht mit feuchtem Höschen vor ihm stehen. Um mich zu sammeln, fahre ich mir noch einmal mit der Bürste durch die Haare und schreibe Steve eine kurze Nachricht, dass ich ihn vermisse und mich auf heute Abend freue.  

Kurz nachdem ich auf Absenden gedrückt habe, klingelt es bereits. Ich atme noch ein letztes Mal tief ein und aus und bereite mich auf den Anblick vor, der sich mir bietet, wenn ich die Tür öffne. Und ich werde nicht enttäuscht. Alan füllt mit seinen 1,90 Meter und seinen muskulösen Schultern fast die ganze Tür aus. Mit einem schiefen Grinsen begrüßt er mich und tritt selbstbewusst in die Wohnung ein. Ich muss erst einmal den Kloß hinunterschlucken, bevor ich mit einem rauen Hallo antworte. Er mustert mich mit einem unergründlichen Blick und geht weiter ins Wohnzimmer. Dort lässt er sich lässig auf die Couch fallen und fragt: „Holst Du den Laptop?“ 

Ich blicke ihn nur verdutzt an und frage ihn verwirrt: „Ich dachte, wir wollen ein Geschenk einkaufen?“. 

„Ja, online!“, antwortet er und schaut mich an, als wäre es das Normalste auf der Welt. 

„Ich wandere nicht stundenlang durch die volle Innenstadt, wenn wir einfacher und schneller am Laptop ein Geschenk für Alan finden können.“

Ein Paar das sich nahe kommt mit warmen Lichtreflexen im VordergrundEin Paar das sich nahe kommt mit warmen Lichtreflexen im Vordergrund
Erotische Geschichte
Das Dinner mit Deiner Ehefrau
01.12.2023

Wir haben Euch mal wieder zum Essen eingeladen. Den ganzen Tag schon bin ich aufgeregt, weil ich weiß, dass Du heute an meinem Tisch sitzen wirst. Klar, Du kommst natürlich mit Karl – Deinem Mann. Meinem Kumpel. Aber den kann ich prima ausblenden.

Ein Paar das im Bett liegt und unter der Decke schauen nur ihre Füße herausEin Paar das im Bett liegt und unter der Decke schauen nur ihre Füße heraus
Der Schrank – Eine Cuckold-Geschichte
28.03.2024

„Kann ich Dir irgendwie helfen?“, frage ich Mark, obwohl ich die Antwort bereits kenne. Er ist gerade dabei, unseren vintage Massivholzschrank in die andere Ecke des Schlafzimmers zu verschieben. Sarah hatte den Plan, unser Schlafzimmer neu zu gestalten: Neue Vorhänge, neues Bettgestell, einen Samtsessel in der Ecke, Flokati-Teppiche vor dem Bett. Alles kein Problem, ich will nur, dass sie glücklich ist und mache daher, was sie sich wünscht.

Eine Frau mit zwei Männern um sich herum im BettEine Frau mit zwei Männern um sich herum im Bett
Erotische Geschichte
Du, der Hengst & ich, der Cuckold
25.10.2023

Ich schaue Dir in die Augen. Ich beobachte Dich. Du wiegst Dich im Takt Deiner Lust. Deine langen Haare streichen sanft über Deine nackten Schultern. Endlich ist es so weit: In Dir steckt der Schwanz eines anderen, und es macht mich so verdammt geil.

Paar Hand in Hand im Wald, Frau dreht sich rücklinks zur Kamera und lächelt.Paar Hand in Hand im Wald, Frau dreht sich rücklinks zur Kamera und lächelt.
Erotische Geschichte
Heißes Wiedersehen im Wald
18.08.2023

Alles duftet nach Sommer. Ein heißer Tag geht langsam zu Ende, und wir beide sitzen auf einer Bank in einem kleinen Wäldchen am Ortsrand. Unsere beiden Autos stehen nicht weit von hier, auf einem einsamen Wanderparkplatz. Du hast zwei Dosen Cola mitgebracht, mit denen wir ganz brav auf unser Treffen anstoßen – kein Bierchen mehr, so wie früher. Wir haben uns so lange nicht mehr gesehen…

Frau, welche rücklings vor einer braunen Wand steht und lächelnd auf das Smartphone in ihren Händen schaut.Frau, welche rücklings vor einer braunen Wand steht und lächelnd auf das Smartphone in ihren Händen schaut.
Erotische Geschichte
Mein erstes Blinddate
28.09.2023

Der Herbst hat die Stadt in ein Farbenmeer aus warmen Rottönen und goldenen Gelbtönen getaucht. Es ist ein Abend, an dem die Blätter leise unter den Schritten der Passanten rascheln und die Luft mit dem Duft von Feuer erfüllt ist. Mein Herz klopft vor Aufregung, als ich mich auf den Weg zu meinem ersten Blinddate mache.

2 Fußballspielerinnen im Zweikampf2 Fußballspielerinnen im Zweikampf
Erotische Geschichte
Gegnerische Lust
21.07.2022

Der strömende Regen perlt auf deiner Haut ab und mischt sich in kleinen Rinnsalen mit dem Schweiß auf deiner Stirn. Ich sehe dich auf mich zulaufen. Du greifst an – und ich muss dich abwehren. Denn du bist die Gegnerin. Doch die Spannung zwischen uns geht über das Spiel hinaus. Unser aggressives Spiel, unsere Kämpfe um den Ball.