Eine Box mit Taschentüchern zum rausziehen auf rosa HintergrundEine Box mit Taschentüchern zum rausziehen auf rosa Hintergrund

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

Masturbieren

Selbstbefriedigung der Frau

Was ist Masturbation?
So wird der Solo-Sex als Frau richtig gut
Die besten Techniken zur Selbstbefriedigung als Frau
Selbstbefriedigung der Frau: Top-Stellungen
5 spannende Fakten zur Masturbation
Selbstbefriedigung und Partnerschaft – geht das gut?
Woran liegt es, wenn man bei der Selbstbefriedigung nicht zum Orgasmus kommt?
Masturbation: Das Wichtigste in Kürze
Passende Produkte im Shop
Diese Themen könnten dich auch interessieren

Masturbieren, onanieren oder Selbstbefriedigung: Was Du mit Dir allein im Bett machst, hat viele Namen. Und immer noch wird es zum Teil tabuisiert. Dabei ist Selbstbefriedigung der Frau etwas ganz Natürliches! Die meisten Menschen entdecken auf diese Weise ihre eigene Sexualität und finden heraus, was sie im Bett mögen und was nicht. Auch innerhalb langjähriger Partnerschaften kann es guttun, mit sich selbst intim zu werden. Wir haben hier ein paar heiße Tipps, die Du vielleicht ausprobieren möchtest.

Was ist Masturbation?

Bei der Masturbation stimuliert eine Person sich selbst mit einer oder beiden Händen. In den allermeisten Fällen führt die Masturbation zum Orgasmus. Jeder Mensch entwickelt eigene Techniken, die ihm oder ihr besonders große Lust bereiten.  

Frauen stimulieren bei der Masturbation in den meisten Fällen direkt die Klitoris. Auch die Stimulation der Vagina, der Brüste oder des Anus ist möglich. Die eigene orale Befriedigung ist für Frauen in den allermeisten Fällen aufgrund der menschlichen Anatomie nicht möglich.

Bei Männern hingegen steht oft der Penis im Zentrum der Masturbation. Seltener ist die Selbstbefriedigung im Bereich der Prostata. Entgegen gängigen Mythen sind nur 0,2 bis 0,3 Prozent der männlichen Bevölkerung in der Lage, sich selbst oral zu befriedigen.

So wird der Solo-Sex als Frau richtig gut

Mit ein paar besonderen Kniffen kann die Selbstbefriedigung zum spannenden Abenteuer werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Sexspielzeugen? Für Sie und Ihn gibt es tolle Möglichkeiten, das eigene Sexleben aufzupeppen. Für Frauen sind Dildos und Vibratoren wahrscheinlich die klassischen Varianten. Sie lassen sich einführen oder Du kannst sie zur Stimulation Deiner Klitoris nutzen. Und mit Druckwellenvibratoren wie dem Satisfyer lässt der Orgasmus nicht lang auf sich warten… 

Ein eher ungewöhnlicher Ort für die Masturbation ist die Dusche oder Badewanne. Du bist sowieso nackt – warum also nicht das warme Wasser für ein bisschen Entspannung nutzen? Versuch‘ vielleicht, den Duschstrahl auf Deine Klitoris zu richten und sie mit sanftem Druck zu stimulieren. Übrigens gibt es mittlerweile sogar wasserdichte Toys, denen das kühle Nass nichts anhaben kann. Beim Kauf von Vibratoren solltest Du also darauf achten, ob Dein favorisiertes Exemplar auch wasserdicht ist.

# Achtung!

Richte den Duschstrahl nicht direkt in Deine Vagina. Das kann sonst dazu führen, dass Deine Scheidenflora aus dem Gleichgewicht kommt, weil Du wichtige Bakterien ausspülst.

Übrigens: Nicht nur Frauen macht der Gebrauch von Sextoys bei der Selbstbefriedigung Spaß. Für Männer bieten sich Sextoys wie Masturbatoren ebenfalls an. Wenn Du auf anale Stimulation stehst, gibt es auch spezielle Analtoys wie beispielsweise Buttplugs. Gleitgel kann Dir ebenfalls helfen, beim Solo-Sex mehr Spaß zu haben. Denn etwas mehr Feuchtigkeit hat noch niemandem geschadet.

Die besten Techniken zur Selbstbefriedigung als Frau

Die meisten Frauen kommen durch die Selbstbefriedigung deutlich leichter zum Höhepunkt als durch die Penetration durch einen Penis. Kein Wunder, denn einfach nur ein paar Mal rein und rauszustoßen bringt es für viele Frauen einfach nicht. Um einen richtigen Orgasmus zu erleben, ist die Stimulation der Klitoris entscheidend. Und das funktioniert eben meistens Solo einfach besser. Die folgenden Techniken zeigen Dir, wir du als Frau zum Höhepunkt kommen kannst.

Die Klitorale Selbstbefriedigungstechnik

Der absolute Klassiker und oftmals auch der beste Garant für den Orgasmus ist, die manuelle Stimulation der Klitoris. Reibe dafür einfach Deine Klitoris sanft mit Deinen Fingern. Von oben nach unten oder auch von rechts nach links – variiere am besten auch mit Druck und Geschwindigkeit für ein noch schöneres Erlebnis.

Bei der Klitoris ist übrigens nicht nur das Reiben empfehlenswert. Ein sanftes Klopfen, Rollen oder auch Kreisen mit den Fingern führen in relativ kurzer Zeit zum Orgasmus.

Die Vaginale Selbstbefriedigungstechnik

Ebenfalls sehr beliebt bei der Masturbation ist die vaginale Selbstbefriedigungstechnik. Hierfür solltest Du einfach deinen Zeige- und kleinen Finger auf die Schamlippen legen und diese spreizen. Nutze nun den Mittel- und Ringfinger der anderen Hand und führe diese direkt in die Vagina ein. Jetzt bewege die Finger abwechselnd vor und zurück und variiere auch etwas mit dem Druck. 

Für einen intensiveren Orgasmus, empfiehlt sich, bei der vaginalen Selbstbefriedigung den G-Punkt zu stimulieren. Dieser befindet sich ca. 3-5 Zentimeter vom Scheideneingang entfernt und verläuft parallel zur Harnröhre. Spürst Du mit Deinen Fingern eine raue, ribbelige Fläche, hast Du den G-Punkt gefunden!

Die Anale Selbstbefriedigungstechnik

Zum Höhepunkt gelangt die Frau nicht nur durch die Vagina – auch der Analorgasmus ist eine schöne Option. Beginne am besten, in dem Du sanft die Rosette (die Rundung um den Anus) streichelst. Trage jetzt Gleitgel (und viel davon!) auf deinen Zeigefinger und den Anus auf. Führe jetzt den Finger vorsichtig und mit immer mehr Druck direkt in den Anus ein. Sollten Schmerzen auftreten dann höre auf oder verwende mehr Gleitgel. Eine komplette Anleitung zur analen Selbstbefriedigung findest Du in diesem Beitrag.

Übrigens: Bist Du experimentierfreudig, dann nutze statt Deinem Finger einen Analplug oder Analkugeln.

Selbstbefriedigung der Frau: Top-Stellungen

Egal ob mit Mann oder ohne – manchmal will die Frau einfach eine schöne Zeit mit sich selbst verbringen. Und dann ist Handanlegen gefragt. Nicht nur die richtige Technik, sondern auch die passende Selbstbefriedigungs-Stellung kann einen schnelle zum Höhepunkt führen. Die drei besten stellen wir hier vor:

Stellung 1: Selbstbefriedigung auf dem Rücken

Du liegst entspannt auf dem Rücken, während Du Deine Beine entweder ausstreckst oder anwinkelst – oder eins ausstreckst und das andere anwinkelst. Bringe Abwechslung ins Spiel, indem Du zwischendurch das Gewicht verlagerst, Hüfte/Becken neu ausrichtest oder die Haltung der Beine variieren lässt. Vergiss auch nicht, Dich auch auf andere Körperregionen zu konzentrieren – streichle Dich überall und genieße jede Berührung. Nimmt Deinen Körper wahr und bedanke Dich mit Zärtlichkeiten bei ihm dafür, dass Du jeden Tag in ihm wohnen darf. Hast Du schonmal ausprobiert, Dir einen Sex-Keil oder ein Kissen unter den Po zu schieben? Damit veränderst Du die Position des Beckens und kommst eventuell besser an den G-Punkt.

Stellung 2: Die Selbstbefriedigung auf der Seite

Du hast Lust auf etwas Anderes? Dann lege Dich entspannt auf die Seite in die sogenannte Löffelchenstellung. Nun streichele und stimuliere Deine Klitoris bis Du nah am Höhepunkt bist. Ist es so weit, führe einfach ein Sextoy wie einen Dildo oder Vibrator in die Vagina. Solltest Du keine Toys zu Hand haben, dann nutze einfach Deine Finger. Übrigens: Für mehr Stimulation eignet sich die Doppel-Penetration. Führe dafür einfach zeitgleich einen Analplug in den Anus. 

Stellung 3: Die Selbstbefriedigung im sitzen

Einfach mal entspannt anlehnen, in der Badewanne oder mit gespreizten Beinen auf dem Stuhl oder Sofa sitzend – dabei eventuell Sexspielzeug mit ins Spiel bringen. Ausprobieren und genießen!

Frau liegt im BettFrau liegt im Bett

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

5 spannende Fakten zur Masturbation

#1 - Selbstbefriedigung birgt keine gesundheitlichen Risiken

Die meisten Menschen kennen den Mythos: Wer zu oft masturbiert, wird blind. Dieser und zahlreiche andere Mythen haben die Tabuisierung der Selbstbefriedigung vorangetrieben. Mittlerweile ist klar, dass Selbstbefriedigung keine gesundheitlichen Schäden hervorruft. Verletzungen sind natürlich nicht unmöglich, deshalb solltest Du nicht über Deine eigene Schmerzgrenze gehen. Studien zeigen aber, dass regelmäßige Masturbation bei Frauen sogar Stress abbaut und bei Männern Erkrankungen der Prostata vorbeugen kann.  

Übrigens: Wie Gesund die Selbstbefriedigung ist und weitere Vorteile zeigen wir Dir in diesem Beitrag.

#2 - Selbstbefriedigung kann süchtig machen

Häufige Selbstbefriedigung kann, wie so vieles im Leben, zur Sucht werden. Du erkennst ungesundes Verhalten daran, dass Du an nichts anderes als die Masturbation mehr denken kannst. Außerdem wird Dein tägliches Leben aufgrund Deines Verlangens beeinträchtigt. Wenn Du Termine deswegen absagst oder tägliche Pflichten vernachlässigst, solltest Du mit einer Vertrauensperson oder einem Therapeuten darüber sprechen. 

#3 - Fast jede:r masturbiert

Umfragen zufolge masturbieren rund 90 Prozent aller Männer und mindestens 86 Prozent aller Frauen – das sind zumindest die, die es zugeben 😉 Allerdings: Wenn Du keinen Spaß an Masturbation hast, musst Du Dich nicht zwingen. Denn Selbstbefriedigung soll Spaß machen und nicht zur Pflichtübung verkommen. 

#4 - Optische Reize sind beliebt

Ob Pornos oder erotische Lektüre – die meisten Menschen stehen auf zusätzliche Reize bei der Selbstbefriedigung. Viele sehen sich klassische Videos oder Bilder an, manche stehen eher auf das geschrieben Wort. Erlaubt ist, was gefällt und die eigene Fantasie beflügelt. Und nein, Du musst nichts nachmachen, was Du in der Theorie erregend findest. 

#5 - Bei der Selbstbefriedigung sind die Gedanken frei

Gerade bei der Selbstbefriedigung darfst Du der Fantasie freien Lauf lassen. Studien zufolge denken rund 34 Prozent der Frauen bei der Masturbation an einen Unbekannten. Aber egal, ob Du an Deinen Partner oder Deine Partnerin, an Deinen Ex oder die süße Kassiererin aus dem Supermarkt denkst – die Hauptsache ist, dass Du Spaß dabei hast.

Selbstbefriedigung und Partnerschaft – geht das gut?

Ja, absolut. Nur weil Du als eine Frau in einer festen Partnerschaft bist, solltest Du nicht zwingend auf die Masturbation verzichten. Wie schon erwähnt hat die Selbstbefriedigung nicht nur zahlreiche gesundheitliche Vorteile sondern ist auch absolut natürlich. Vielleicht hat Dein Schatz auch mal einfach keine Lust, Du hingegen schon. Dann ist Solo-Sex einfach gefragt! Sprich am besten ganz offen über Deine sexuellen Nöte und Vorlieben mit deinem:r Partner:in. 

Übrigens: Binde die Selbstbefriedigung einfach in dein Liebesspiel ein. Lasse Deinen Schatz aktiv zuschauen, wenn Du das nächste Mal Hand anlegst. Egal ob Mann oder Frau, viele finden es sehr erotisch, wenn sich ihre Freundin selbst verwöhnt und man dabei zuschauen darf. Vielleicht kriegt dein:e Partner:in ja auch selber Lust zu masturbieren und ihr könnt das beide voreinander machen. So kann die kann die andere Person sehen, was Dir wirklich Lust bereitet und sich vielleicht sogar etwas abschauen. Hier kann es außerdem interessant sein, wenn Ihr Euch gegenseitig erotische Literatur vorlest oder gemeinsam einen Porno anschaut.

Woran liegt es, wenn man bei der Selbstbefriedigung nicht zum Orgasmus kommt?

Das Ziel bei der Selbstbefriedigung ist für die meisten Frauen der Orgasmus. Doch was, wenn es dazu einfach nicht kommt? Will es beim Masturbieren nicht klappen liegt die meist daran, dass du verkopft bist. Einen Orgasmus kann man eben nicht erzwingen – es ist etwas, das man geschehen lassen muss. Deshalb solltest Du Dich vor der Selbstbefriedigung einfach fallen lassen und Dich fokussieren. Genieße jede Berührung, Dein Lustempfinden und die sexuelle Erregung. Atme tief ein und aus und alles andere kommt dann schon ganz von alleine.

Masturbation: Das Wichtigste in Kürze

  • Masturbation ist etwas ganz Natürliches und fast jeder Mensch tut es
  • Während Männer durch Reibung des Penis zum Orgasmus kommen, stimulieren die meisten Frauen ihre Klitoris
  • Die wenigsten Menschen sind dazu in der Lage, sich selbst oral zu befriedigen
  • Selbstbefriedigung stellt kein gesundheitliches Risiko dar, sondern hat eher Vorteile für Dich
  • Mit Sexspielzeugen kannst Du Deinem Solo-Sex noch mehr Pfiff verleihen
  • Für Paare kann es erregend sein, den jeweils anderen bei der Selbstbefriedigung zu beobachten
  • Masturbation gehört zu den natürlichsten Dingen überhaupt. Wichtig ist, dass Du Spaß dabei hast und es nur tust, um Dir selbst Lust zu bereiten – denn genau das ist das Ziel der Solo-Time!

    Passende Produkte im Shop
    Waterglide Orgasmusgel 100 mlWaterglide Orgasmusgel 100 ml

    100 ml 'Orgasmus Gel' , stimulierend

    UVP 9,95 €

    4,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 mlSatisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 ml

    300 ml Satisfyer 'Desinfektionsspray'

    UVP 29,95 €

    9,99 €

    zum Produkt
    Bluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarzBluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarz

    Satisfyer 'Double Joy Connect App', 9 cm

    UVP 59,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Druckwellenvibrator PenguinSatisfyer Druckwellenvibrator Penguin

    Satisfyer 'Penguin'

    UVP 69,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeauxSatisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeaux

    Satisfyer 'Sexy Secret Connect App', 8,5 cm

    UVP 69,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Penisring mit Vibration & App "Royal One" von SatisfyerPenisring mit Vibration & App "Royal One" von Satisfyer

    Satisfyer 'Royal One Connect App', 7,5 cm

    UVP 49,95 €

    34,99 €

    zum Produkt
    G-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarzG-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarz

    G-Punkt-Vibrator aus Silikon, 16 cm

    UVP 99,95 €

    16,99 €

    zum Produkt
    Druckwellenvibrator Satisfyer Pro 2 roségoldDruckwellenvibrator Satisfyer Pro 2 roségold

    Satisfyer 'Pro 2 Generation 2', 16,5 cm

    UVP 69,95 €

    34,99 €

    zum Produkt
    Vielzeitiges BDSM-Set mit 11 TeilenVielzeitiges BDSM-Set mit 11 Teilen

    Vielseitiges BDSM-Set, 11 Teile

    UVP 119,95 €

    29,99 €

    zum Produkt
    EIS Markenkondome Mix, 53 mmEIS Markenkondome Mix, 53 mm

    'Markenkondome Mix', 18 Stück, 53 mm

    UVP 16,95 €

    5,99 €

    zum Produkt
    Waterglide Orgasmusgel 100 mlWaterglide Orgasmusgel 100 ml

    100 ml 'Orgasmus Gel' , stimulierend

    UVP 9,95 €

    4,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 mlSatisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 ml

    300 ml Satisfyer 'Desinfektionsspray'

    UVP 29,95 €

    9,99 €

    zum Produkt
    Bluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarzBluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarz

    Satisfyer 'Double Joy Connect App', 9 cm

    UVP 59,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Druckwellenvibrator PenguinSatisfyer Druckwellenvibrator Penguin

    Satisfyer 'Penguin'

    UVP 69,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeauxSatisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeaux

    Satisfyer 'Sexy Secret Connect App', 8,5 cm

    UVP 69,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Penisring mit Vibration & App "Royal One" von SatisfyerPenisring mit Vibration & App "Royal One" von Satisfyer

    Satisfyer 'Royal One Connect App', 7,5 cm

    UVP 49,95 €

    34,99 €

    zum Produkt
    Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren
    Fellatio: Die Kunst des blasens!
    13.11.2023

    Ob Du es glaubst oder nicht, Fellatio steht bei vielen Männern ganz oben auf der Wunschliste im Schlafzimmer. Doch was genau hat es mit diesem Begriff eigentlich auf sich? Wir zeigen Dir, was genau Fellatio ist, wie Du es am besten praktizierst und weitere hilfreiche Tipps rund um das orale Vergnügen für ihn.

    Rotes Leuchtschild mit der Aufschrift "Adults Only" und einem Pfeil darunter, welches an der Wand montiert istRotes Leuchtschild mit der Aufschrift "Adults Only" und einem Pfeil darunter, welches an der Wand montiert ist
    Die aufregendsten Fetische von A bis Z!
    Fetisch Lexikon
    22.09.2023

    Fetische gibt es viele, die einen treten häufiger auf, die anderen eher seltener. Wir geben Dir heute einen Einblick in das Fetisch Lexikon und garantieren Dir, von einigen hast Du garantiert noch nie gehört. Lies’ selbst, welche Fetische von A bis Z es zu entdecken gibt.

    Nahaufnahme einer Frau in hellblauer Jeans, die sich beide Hände vor den Intimbereich hältNahaufnahme einer Frau in hellblauer Jeans, die sich beide Hände vor den Intimbereich hält
    Beim Sex erzeugt die Luft Geräusche
    Luft aus der Scheide?
    27.10.2023

    Kennst Du das auch? Beim Liebesakt oder danach erzeugt die Luft Geräusche? Diese hören sich vielleicht an wie ein Pups, doch dem ist nicht so. Vor allem für Frauen sind Vagina-Geräusche ein kurioses Phänomen und oftmals auch etwas peinlich (zu Unrecht!). Klar, die erzeugte Luft und Geräusche aus der Vagina erinnert sicher an den Wind aus der Rückseite – hat aber in Wirklichkeit gar nichts damit zu tun. Aber wie kommt es dazu, dass die Vagina plötzlich die gleiche Sprache spricht wie der Anus und dafür sorgt, dass wir beim Sex rot anlaufen und der:die Partner:in lacht, irritiert ist oder die Augenbrauen hochzieht? Wir klären auf und verraten, wie der Vagina Furz zustande kommt, was er bedeutet und ob Du ihn vermeiden kannst.

    Männliche Finger, die in ein Donutloch fassen aus dem eine weiße Flüssigkeit fließt auf rotem HintergrundMännliche Finger, die in ein Donutloch fassen aus dem eine weiße Flüssigkeit fließt auf rotem Hintergrund
    Was steckt hinter dem Creampie Fetisch?
    17.07.2023

    Die deutsche Übersetzung für einen Creampie ist „Sahnetorte“. Du fragst Dich was das mit Sex zu tun haben soll und ob ein Sahnefetisch dahintersteckt? Als Creampie wird bezeichnet, wenn das Sperma des Mannes aus der Vagina fließt. Ein Creampie Fetisch besteht dann, wenn Du diesen Anblick so heiß findest, dass Du ihn beim Sex präferierst. Bei einem stark ausgeprägten Fetisch kann Dich nur ein Creampie erregen und wirklich in sexuelle Stimmung versetzen.

    Mann im Tanktop, der am Hals einer Frau in weißem Top riecht und ihr Top hochschiebtMann im Tanktop, der am Hals einer Frau in weißem Top riecht und ihr Top hochschiebt
    Ich kann Dich gut riechen!
    Mysophilie
    22.09.2023

    Ob sich zwei Menschen verstehen, hat auch etwas mit dem Geruch zu tun. Psychologen und Psychologinnen sind überzeugt davon, dass „sich gut riechen können“, nicht nur ein daher gesagter Satz ist. Mysophilie ist ein Fetisch, bei dem der Geruch eine wichtige Rolle spielt. Es handelt sich um einen olfaktorischen Fetisch, der sich überwiegend auf generell als unangenehm wahrgenommene Gerüche bezieht. Der Begriff Mysophilie stammt aus dem Griechischen und steht für „unsauber und schmutzig“. Wie der Fetisch ausgelebt wird und wer davon betroffen ist, verraten wir Dir.

    Leichtbekleideter Mann und Frau in roter Unterwäsche, die sich küssen, während sie im Bett liegenLeichtbekleideter Mann und Frau in roter Unterwäsche, die sich küssen, während sie im Bett liegen
    Der Spermakuss als heimliche Fantasie!
    Cumsharing
    26.09.2023

    Cumshot ist ein bekannter Begriff für den männlichen Samenerguss, der auch oft in Pornos gezeigt wird. Oft wird das Sperma nicht sofort geschluckt, weil man damit noch ein paar heiße Dinge anstellen kann. Beispielsweise gibt es das Cumsharing, bei dem zwei oder mehr Menschen das Ejakulat mit Zungenküssen aneinander weitergeben. Das lässt sich schon am Begriff erkennen: „Cum“ steht im Englischen für „Kommen“, also der Moment, indem ejakuliert wird und „Sharing“ für Teilen. Du teilst also das Sperma mit anderen Personen.

    Rückansicht einer Statue vor dunklem Himmel im HintergrundRückansicht einer Statue vor dunklem Himmel im Hintergrund
    Weniger ist mehr
    Nackthaltung
    26.09.2023

    Im BDSM geht es fast immer um das Spiel mit Dominanz und Unterwerfung. Die Machtausübung kann dabei auf unterschiedliche Arten gezeigt werden. Eine besondere Spielart ist die Nackthaltung. Wie der Name verrät, wird die untergebene Person nackt gehalten. Die dominante Person hat die Kontrolle über alles, was passiert. Normalerweise wird die Nackthaltung nur drinnen praktiziert, weil es Erregung öffentlichen Ärgernis wäre, draußen nackt rumzulaufen. Im Zuge der Nackthaltung muss der Sklave verschiedene Aufgaben erfüllen und wird dafür belohnt oder bestraft.

    Zwei Bananen, Pfirsiche, ein Maiskolben und eine halbierte Birne verteilt auf grauem HintergrundZwei Bananen, Pfirsiche, ein Maiskolben und eine halbierte Birne verteilt auf grauem Hintergrund
    Sex in der Gruppe: Ab wann ist es ein Gangbang?
    18.07.2023

    Dreier? Vierer? Gruppensex? Gangbang? Ganz schön viele Bezeichnungen dafür, wenn mehr als zwei Personen miteinander Sex haben. Aber ab wann spricht man eigentlich von einem Gangbang und wie unterscheidet dieser sich von Gruppensex oder von einem klassischen Dreier oder Vierer mit männlicher Überzahl? Genaue Werte gibt es hier gar nicht, die Grenzen sind fließend und jede:r hat eine eigene individuelle Definition, wann man von einem Gangbang spricht. Dennoch gibt es ein paar Anzeichen, wann nicht mehr von klassischem Gruppensex oder von einem Dreier und Co. auszugehen ist.

    Brünette Frau mit rotem Oberteil und schwarzen Katzenohren vor einer lila BacksteinwandBrünette Frau mit rotem Oberteil und schwarzen Katzenohren vor einer lila Backsteinwand
    Eine pelzige Leidenschaft
    Doraphilie
    26.09.2023

    Wenn es um Fetische geht, ist die Bandbreite endlos. Bei einem Fetisch handelt ist sich um die sexuelle Fixierung auf ein Objekt oder eine bestimmte Praktik. Das bedeutet, dass Personen ohne Auslebung ihres Fetischs nur eingeschränkt in der Lage sind, sexuell erregt zu werden. In stark ausgeprägten Fällen, ist sogar nur Fetisch Sex möglich. Der Begriff Doraphilie ist relativ unbekannt, im BDSM jedoch weit verbreitet. Dahinter versteckt sich der Pelzfetisch, bei dem die Fetischist:innen sexuelle Erregung durch Pelz verspüren. Grundsätzlich ist Doraphilie unbedenklich und muss nicht zwangsläufig mit sexuellen Handlungen einhergehen.

    Ein Mann in Lederjacke, der einen Gürtel hinter seinen Hals hochhältEin Mann in Lederjacke, der einen Gürtel hinter seinen Hals hochhält
    Klischees im Faktencheck
    Was ist ein Macho?
    11.03.2024

    Den Begriff “Macho” haben die meisten von uns schonmal gehört. Häufig ist das umgangssprachlich eine Bezeichnung für dominante Männer. Wenn man das Wort Macho hört, haben viele das typische Klischee dazu im Kopf. Also haben wir uns daran gemacht herauszufinden, was ein solcher Macho eigentlich sein soll und wie der Begriff entstanden ist.

    Fellatio: Die Kunst des blasens!
    13.11.2023

    Ob Du es glaubst oder nicht, Fellatio steht bei vielen Männern ganz oben auf der Wunschliste im Schlafzimmer. Doch was genau hat es mit diesem Begriff eigentlich auf sich? Wir zeigen Dir, was genau Fellatio ist, wie Du es am besten praktizierst und weitere hilfreiche Tipps rund um das orale Vergnügen für ihn.

    Rotes Leuchtschild mit der Aufschrift "Adults Only" und einem Pfeil darunter, welches an der Wand montiert istRotes Leuchtschild mit der Aufschrift "Adults Only" und einem Pfeil darunter, welches an der Wand montiert ist
    Die aufregendsten Fetische von A bis Z!
    Fetisch Lexikon
    22.09.2023

    Fetische gibt es viele, die einen treten häufiger auf, die anderen eher seltener. Wir geben Dir heute einen Einblick in das Fetisch Lexikon und garantieren Dir, von einigen hast Du garantiert noch nie gehört. Lies’ selbst, welche Fetische von A bis Z es zu entdecken gibt.

    Nahaufnahme einer Frau in hellblauer Jeans, die sich beide Hände vor den Intimbereich hältNahaufnahme einer Frau in hellblauer Jeans, die sich beide Hände vor den Intimbereich hält
    Beim Sex erzeugt die Luft Geräusche
    Luft aus der Scheide?
    27.10.2023

    Kennst Du das auch? Beim Liebesakt oder danach erzeugt die Luft Geräusche? Diese hören sich vielleicht an wie ein Pups, doch dem ist nicht so. Vor allem für Frauen sind Vagina-Geräusche ein kurioses Phänomen und oftmals auch etwas peinlich (zu Unrecht!). Klar, die erzeugte Luft und Geräusche aus der Vagina erinnert sicher an den Wind aus der Rückseite – hat aber in Wirklichkeit gar nichts damit zu tun. Aber wie kommt es dazu, dass die Vagina plötzlich die gleiche Sprache spricht wie der Anus und dafür sorgt, dass wir beim Sex rot anlaufen und der:die Partner:in lacht, irritiert ist oder die Augenbrauen hochzieht? Wir klären auf und verraten, wie der Vagina Furz zustande kommt, was er bedeutet und ob Du ihn vermeiden kannst.

    Männliche Finger, die in ein Donutloch fassen aus dem eine weiße Flüssigkeit fließt auf rotem HintergrundMännliche Finger, die in ein Donutloch fassen aus dem eine weiße Flüssigkeit fließt auf rotem Hintergrund
    Was steckt hinter dem Creampie Fetisch?
    17.07.2023

    Die deutsche Übersetzung für einen Creampie ist „Sahnetorte“. Du fragst Dich was das mit Sex zu tun haben soll und ob ein Sahnefetisch dahintersteckt? Als Creampie wird bezeichnet, wenn das Sperma des Mannes aus der Vagina fließt. Ein Creampie Fetisch besteht dann, wenn Du diesen Anblick so heiß findest, dass Du ihn beim Sex präferierst. Bei einem stark ausgeprägten Fetisch kann Dich nur ein Creampie erregen und wirklich in sexuelle Stimmung versetzen.

    Mann im Tanktop, der am Hals einer Frau in weißem Top riecht und ihr Top hochschiebtMann im Tanktop, der am Hals einer Frau in weißem Top riecht und ihr Top hochschiebt
    Ich kann Dich gut riechen!
    Mysophilie
    22.09.2023

    Ob sich zwei Menschen verstehen, hat auch etwas mit dem Geruch zu tun. Psychologen und Psychologinnen sind überzeugt davon, dass „sich gut riechen können“, nicht nur ein daher gesagter Satz ist. Mysophilie ist ein Fetisch, bei dem der Geruch eine wichtige Rolle spielt. Es handelt sich um einen olfaktorischen Fetisch, der sich überwiegend auf generell als unangenehm wahrgenommene Gerüche bezieht. Der Begriff Mysophilie stammt aus dem Griechischen und steht für „unsauber und schmutzig“. Wie der Fetisch ausgelebt wird und wer davon betroffen ist, verraten wir Dir.

    Leichtbekleideter Mann und Frau in roter Unterwäsche, die sich küssen, während sie im Bett liegenLeichtbekleideter Mann und Frau in roter Unterwäsche, die sich küssen, während sie im Bett liegen
    Der Spermakuss als heimliche Fantasie!
    Cumsharing
    26.09.2023

    Cumshot ist ein bekannter Begriff für den männlichen Samenerguss, der auch oft in Pornos gezeigt wird. Oft wird das Sperma nicht sofort geschluckt, weil man damit noch ein paar heiße Dinge anstellen kann. Beispielsweise gibt es das Cumsharing, bei dem zwei oder mehr Menschen das Ejakulat mit Zungenküssen aneinander weitergeben. Das lässt sich schon am Begriff erkennen: „Cum“ steht im Englischen für „Kommen“, also der Moment, indem ejakuliert wird und „Sharing“ für Teilen. Du teilst also das Sperma mit anderen Personen.