Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Verbrauchern

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen hier ausdrucken

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter
§ 2 Abschluss von Verträgen
§ 3 Lieferung, Vorbehalt der Selbstbelieferung und Zurückbehaltungsrecht
§ 4 Eigentumsvorbehalt
§ 5 Versand und Bezahlung
§ 6 Widerrufsrecht für Verbraucher
§ 7 Vereinbarung zur Ausübung des Widerrufsrechts durch Verbraucher
§ 8 Gewährleistung
§ 9 Garantie
§ 10 Haftung
§ 11 Schlussbestimmungen

B. Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen

  1. Information über die wesentlichen Eigenschaften der Waren
  2. Information über Identität des Unternehmens und Kontaktdaten (inkl. Telefonnummer)
  3. Information über Gesamtpreis und Preisberechnung sowie Versandkosten
  4. Information über Kosten für den Einsatz des für den Vertragsabschluss genutzten Fernkommunikationsmittel
  5. Information über die Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, Termin der Leistungserbringung und Beschwerdeverfahren
  6. Information über das Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren
  7. Information über das Bestehen und die Bedingungen von Garantien
  8. Information zu Bestehen, Bedingungen, den  Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts
  9. Information zu bestehenden Lieferbeschränkungen und zur Verfügung gestellten Zahlungsmitteln

C. Informationspflichten bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

  1. Informationen über das Zustandekommen eines Vertrages
  2. Informationen über Vorbehalt der Nichtlieferung bei Nichtverfügbarkeit
  3. Informationen über die technischen Schritte, die zu einem Vertragsschluss führen über den Onlineshop des Verkäufers
  4. Informationen über Speicherung des Vertragstextes und Zugangsmöglichkeit des Kunden bei Verkäufen über den Onlineshop
  5. Informationen über technische Mittel zum Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern bei Verkäufen über den Onlineshop
  6. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

§ 1.1

Unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen von Waren, die Verbraucher über den Online-Shop der Firma

eis.de GmbH, Am Lenkwerk 3, 33609 Bielefeld
Geschäftsführer: Friedrich-Wilhelm Mohrmann, Amtsgericht Bielefeld HRB 38482


(nachfolgend auch „GmbH“) abgeben.

§ 1.2

Verbraucher im Sinne des Gesetzes und dieser AGB sind natürliche Personen, mit denen wir in geschäftliche Beziehungen treten, ohne dass dies überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Wenn Sie also kein Verbraucher im Sinne des Gesetzes sind, möchten wir Sie bitten, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Unternehmer / Firmenkunde und Händler / Wiederverkäufer aufzurufen.

§ 1.3

Alle Lieferungen und Leistungen, die durch uns im Rahmen von Verträgen erbracht werden, die über den Onlineshop unter der Internet-Domain: druckerzubehoer.de geschlossen wurden, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 1.4

Individuelle Vertragsabreden haben Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt.

§ 1.5

Liefergebiet und damit Anwendungsbereich dieser AGB ist die Bundesrepublik Deutschland.

§ 2 Abschluss von Verträgen

§ 2.1

Mit der über die Internetseite übersandten Bestellung gibt der Kunde zunächst ein verbindliches Vertragsangebot bzgl. der von ihm individuell angegebenen Waren ab. Wir verkaufen an den Endkunden für den privaten Gebrauch stets nur haushaltsübliche Mengen.

§ 2.2

Wir nehmen die Bestellung automatisch durch das Shopsystem entgegen. In allen Fällen wird der Zugang der Bestellung umgehend bestätigt. Wir weisen darauf hin, dass die meist automatisierte Zugangsbestätigung selbst nicht bereits schon eine Annahme darstellt, sondern lediglich anzeigen soll, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist und bearbeitet wird.
Wir werden daher die Bestellung separat bestätigen, behält sich aber zur Vereinfachung und Beschleunigung vor, die Annahme mit der Zugangsbestätigung zu verbinden, so dass dem Kunden ggf. beide zusammen zugehen.

§ 2.3

Sollte die durch uns übermittelte Bestellbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir dem Kunden unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich erstattet.

§ 3 Lieferung, Vorbehalt der Selbstbelieferung und Zurückbehaltungsrecht

§ 3.1

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands mit Hermes.

§ 3.2

Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf Kosten des Kunden berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

§ 3.3

Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, falls wir ohne eigenes Verschulden zur Lieferung des bestellten Produktes nicht in der Lage sein sollte, da der Lieferant seinen vertraglichen Verpflichtungen für das von dem Kunden bestellte Produkt nicht nachkommt. In einem solchen Fall werden wir den Kunden unverzüglich über die Nichtlieferbarkeit der Ware informieren und eventuell bereits geleistete Zahlungen unverzüglich an den Kunden erstatten.

§ 3.4

Wenn es auf Grund so genannter höherer Gewalt, Krieg, Streik bei Lieferanten der GmbH oder auch Naturkatastrophen zu einer Verzögerung der Lieferung kommt, behalten wir uns vor, die Lieferung dann nach Wegfall des Grundes umgehend nachzuholen.

§ 3.5

Ein Zurückbehaltungsrecht kann durch den Kunden nur dann ausgeübt werden, wenn der vorhandene Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Ist dies nicht der Fall, gilt ein Zurückhaltungsrecht Ihrerseits als ausgeschlossen.

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht zulässig.

§ 5 Versand und Bezahlung

§ 5.1

In allen dargestellten Preisen sind die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile enthalten ohne die jeweilig anfallenden Liefer- und Versandkosten.
Mit Aktualisierung der Internet-Seiten werden alle vorherigen Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung.

§ 5.2

Beim Kauf und der anschließenden Versendung unserer Waren berechnen wir folgende Gebühren (das gilt nicht, wenn zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses eine Sonderaktion Geltung hat, im Rahmen derer für einen beworbenen Zeitraum keine Versandkosten geltend gemacht werden):

Bestellwert   Versandkosten
bis 9,99 € nur 5,97 €
ab 10,00 € nur 4,97 €
ab 20,00 € nur 3,97 €
ab 30,00 € nur 2,97 €
ab 40,00 € nur 1,97 €
ab 50,00 € nur 0,97 €
ab 60,00 € versandkostenfrei

§ 5.3

Die Bezahlung der bei uns bestellten Waren erfolgt im Sepa-Basis-Lastschriftverfahren (nur bis 150 Euro Bestellwert), Rechnung, Vorkasse (nur bis 500 Euro Bestellwert), Nachnahme (nur bis 1000 Euro Bestellwert), Kreditkarte oder per PayPal. Wir weisen darauf hin, dass wir die von Ihnen benannte Kontoverbindung oder Ihre Kreditkarte nach Auftragseingang belasten.
Wählen Sie die Zahlungsart Basislastschrift, so erteilen Sie uns ein SEPA-Basis-Mandat. Der Einzug der Lastschrift erfolgt dann 2 Bankarbeitstage nach Bestellung, jedoch nicht vor Fälligkeit. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 2 Tage verkürzt. Sie sichern uns zu, für die Deckung des Kontos zu sorgen.

§ 5.4

Sollten Sie den Versand per Nachnahme wünschen, berechnen wir eine Nachnahmegebühr von 2,50 € und ein Übermittlungsgeld von 2 €, welches uns von unserem Versandunternehmen in Rechnung gestellt wird, um die Kosten für die Geldübermittlung an uns abzudecken.

§ 5.5

Wenn Sie die Zahlart PayPal auswählen, müssen Sie Ihre Email-Adresse und Ihr Passwort am Ende des Bestellablaufs in die dargestellte Eingabemaske von PayPal eingeben. Der im Rahmen der Bestellung anfallende Zahlungsbetrag inklusive der anfallenden Versandkosten wird sofort auf unserem Konto gutgeschrieben. Der Versand erfolgt nach Zahlungsbestätigung seitens PayPal.
Wir weisen darauf hin , dass bei Auswahl der Zahlart PayPal die „PayPal-Nutzungsbedingungen“ der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. gelten Die Nutzungsbedingungen, die für Ihre vertragliche Beziehung zu PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. gelten, sind unter www.paypal.com  abrufbar.

§ 5.6

In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir Ihnen den Rechnungskauf als Zahlungsoption. Bei einer Zahlung mit Klarna müssen Sie niemals Ihre Kontodaten angeben, und Sie bezahlen erst, wenn Sie die Ware erhalten haben. Für den Kauf auf Rechnung erheben wir eine Gebühr von 0,97 Euro.

Im Falle einer von Ihnen zu verantwortenden Rücklastschrift mangels Deckung des angegebenen Bankkontos, wegen Widerspruchs gegen unsere Abbuchung oder fehlerhafte Eingabe der Bankverbindung haben Sie ggf. die Kosten zu tragen, die infolge der Zahlungstransaktion entstehen. Selbstverständlich ist es Ihnen jederzeit möglich, nachzuweisen, dass die Gebühren im Einzelfall niedriger waren. Dann sind Sie auch nur zur Zahlung des niedrigeren Betrages verpflichtet.

Bei unberechtigter Annahmeverweigerung der von uns gelieferten Ware berechnen wir die entstandenen Kosten, mindestens jedoch 10,00 Euro brutto. Unser Recht auf Erfüllung des Kaufvertrages bleibt hiervon unberührt. Selbstverständlich ist es Ihnen jederzeit möglich, nachzuweisen, dass die Gebühren im Einzelfall niedriger waren. Dann sind Sie auch nur zur Zahlung des niedrigeren Betrages verpflichtet.

Zahlung per Rechnung

Bei der Zahlungsart Klarna Rechnung ist eine Lieferung an eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse nicht möglich. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis.

Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Weitere Informationen und Klarnas vollständige AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier: https://online.klarna.com

Die vollständigen AGB zu Klarna Ratenkauf können Sie hier (www.klarna.se/Vertragsbedingungen) herunterladen.

Klarna prüft und bewertet die Datenangaben des Konsumenten und pflegt bei berechtigtem Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien (Bonitätsprüfung). Sollte die Bonität des Konsumenten nicht gewährleistet sein, kann Klarna AB dem Kunden darauf Klarnas Zahlungsarten verweigern und muss auf alternative Zahlungsmöglichkeiten hinweisen. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz behandelt und werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben. Hier erfahren Sie mehr zu Klarnas Datenschutzbestimmungen. (http://klarna.com/Datenschutz)

Für weitere Informationen zu Klarna besuchen Sie www.klarna.de Klarna AB, Firmen - und Körperschaftsnummer: 556737-0431

§ 5.7

Im Falle einer von dem Kunden zu verantwortenden Rücklastschrift mangels Deckung des angegebenen Bankkontos, wegen Widerspruchs gegen unsere Abbuchung oder fehlerhafte Eingabe der Bankverbindung hat der Kunde ggf. die Kosten zu tragen, die infolge der Zahlungstransaktion entstehen. Selbstverständlich ist es dem Kunden jederzeit möglich, nachzuweisen, dass die Gebühren im Einzelfall niedriger waren. Dann ist der Kunde auch nur zur Zahlung des niedrigeren Betrages verpflichtet.

§ 5.8

Bei unberechtigter Annahmeverweigerung der durch uns gelieferten Ware berechnet wir die entstandenen Kosten, mindestens jedoch 10,00 Euro brutto. Unser Recht auf Erfüllung des Kaufvertrages bleibt hiervon unberührt. Selbstverständlich ist es dem Kunden jederzeit möglich, nachzuweisen, dass die Gebühren im Einzelfall niedriger waren. Dann ist der Kunde auch nur zur Zahlung des niedrigeren Betrages verpflichtet.

§ 6 Widerrufsrecht für Verbraucher

§ 6.1

Verbraucher haben ein Widerrufsrecht von 14 Tagen.
Verbraucher im Sinne des § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) und dieser AGB sind natürliche Personen, mit denen wir in geschäftliche Beziehungen treten, ohne das dies überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns der Firma

eis.de GmbH
Abteilung Reklamation
Lohweg 5-7
30559 Hannover
Email: info@eis.de
Fax: 0800 / 4460000

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ende der Widerrufsbelehrung

§ 6.2

Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Waren. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

§ 6.3

Bitte frankieren Sie das Paket ausreichend, um Strafporto zu vermeiden. Wir erstatten Ihnen den Portobetrag dann umgehend zurück, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

§ 6.4

Bitte beachten Sie, dass die Einhaltung der in § 6 Ziffer 6.3 und 6.4 dargestellten Handlungen nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

§ 7 Vereinbarung zur Ausübung des Widerrufsrechts durch Verbraucher

Verbraucher im Sinne des Gesetzes und nach § 1.2 dieser AGB haben die Möglichkeit, durch Rücksendung der Ware ihr Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen auszuüben. Der Verbraucher ist für die wirksame und rechtzeitige Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen gemäß der Widerrufsbelehrung verpflichtet, die Ware bei der Rücksendung ausdrücklich so zu kennzeichnen, dass die Rücksendung durch uns als Widerruf zu erkennen ist. Werden innerhalb einer Warenrücksendung mehrere Waren an uns zurückgeschickt, so muss der Verbraucher eindeutig kenntlich machen, welche der zurückgesendeten Waren von der Ausübung des Widerrufsrechts bei Fernabsatzverträgen umfasst werden soll.
Erfolgt keine Kennzeichnung der Waren bei der Rücksendung mehrerer Waren oder die nicht als Widerruf gekennzeichnete oder bezeichnete Rücksendung, so ist das Widerrufsrecht durch Rücksendung vorbehaltlich weiterer durch den Verbraucher genutzter Möglichkeiten zum Widerruf nicht wirksam und nicht fristgerecht ausgeübt worden.

§ 8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware.

§ 9 Garantie

Wir bieten Ihnen neben der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung insgesamt 10 Jahre Garantie gemäß der nachfolgenden Bestimmungen. Die Garantiezeit beträgt 10 Jahre und beginnt mit dem Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist.

Ausgeschlossen von der 10-jährigen Garantiezeit sind Akkus und Geräte, die mit einem solchen betrieben werden, sowie Kondome, Gleitmittel, Massageöl, Aphrodisiaka und Aktionsprodukte.

Wenn Sie sich gegenüber uns auf den Garantiefall berufen wollen, müssen Sie uns die Ware zurücksenden. Sie müssen die Versandkosten in diesem Falle zunächst selbst tragen. Sollte die Eingangsprüfung unsererseits dann einen Garantiefall gemäß der vorliegenden Bestimmungen ergeben, und wir Ihnen einen Ersatz übersenden, werden wir Ihnen die Portokosten für die günstigste Versandart wieder erstatten.
Sie senden die Waren bitte unter Bezugnahme auf die Garantie an:

eis.de GmbH
Abteilung Reklamation
Lohweg 5-7
30559 Hannover

Sie müssen der Reklamation eine Kopie der Originalrechnung belegen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir eine Reklamation ohne Beilegung der jeweiligen Rechnung ablehnen müssen. Wir können nur anhand dieses Nachweises schließlich die Garantiefrist berechnen. Das Erfordernis der Beilegung der Rechnung betrifft selbstverständlich nur Fälle der von uns gewährten zusätzlichen Garantie. Ein Widerruf ist selbstverständlich auch immer ohne Beilegung der Rechnung möglich.
Die Garantie umfasst die zugesicherten Eigenschaften der Produkte, so wie sie in den Leistungs- / Artikelbeschreibungen angegeben worden sind. Von der Garantie ausgeschlossen sind insbesondere Verschleiß, dass Aufbrauchen der Waren, oder Mängel, die aufgrund von Umständen eingetreten sind, die aufgrund falscher Nutzung oder aufgrund eines Verhaltens entstanden sind, dass nicht in unseren Verantwortungsbereich fällt.
Sofern der Ersatz desselben Modells nicht mehr möglich ist, steht es uns frei, Ihnen in diesem Falle ein entsprechendes Folgemodell zu liefern.
Nicht unter die von uns gewährte Garantie von 10 Jahren fallen somit also insbesondere auch Schäden oder Mängel, die aus einem nicht vorschriftsmäßigen Gebrauch entstanden sind, einer unsachgemäßen und/oder nicht der Bestimmung entsprechenden Handhabung und/oder der mangelnden Beachtung etwaiger Einbauvorschriften resultieren.
Wir schließen die Garantie auch für die Fälle aus, bei der die Mängel dadurch entstanden sind, dass die jeweiligen Gebrauchsanweisungen nicht befolgt worden sind.
Wir behalten uns zudem vor, die von Ihnen eingesandten Produkte zunächst auf die hier normierten Garantievoraussetzungen hin zu prüfen.
Des Weiteren weisen wir Sie höflichst darauf hin, dass sich im Garantiefall die Garantiezeit selbst nicht verlängert. Selbstverständlich können wir in diesen Fällen auch keine neue Garantiezeit von noch einmal 10 Jahren einräumen. Die Restgarantiezeit für das ursprünglich bei uns gekaufte Produkt wird jedoch auch weiterhin Bestand haben.

§ 10 Haftung

§ 10.1

Wir haben nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Soweit eine zurechenbare Pflichtverletzung auf einfacher Fahrlässigkeit beruht und eine wesentliche Vertragspflicht (Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen) schuldhaft verletzt ist, ist die Schadensersatzhaftung unsererseits auf den vorhersehbaren Schaden, der typischerweise in vergleichbaren Fällen eintritt, beschränkt. Für den Fall der Tötung, der Verletzung der Gesundheit oder des Körpers haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 10.2

Die Haftung nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

§ 11 Schlussbestimmungen

§ 11.1

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht. Dies gilt bei Ihnen als Verbraucher jedoch nur soweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechtes des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird.

§ 11.2

Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

§ 11.3

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die geltende gesetzliche Regelung ersetzt.

B. Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen

1. Information über die wesentlichen Eigenschaften der Waren

Die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren können Sie den Produktdarstellungen auf den Produktübersichtsseiten entnehmen sowie den Informationen und Darstellungen auf den Produktdetailseiten. Wenn Sie Waren in den virtuellen Warenkorb eingelegt haben, so erhalten Sie bis zur Absendung Ihrer Bestellung einen Überblick über die Waren und der Eigenschaften.

2. Information über Identität des Unternehmens und Kontaktdaten (inkl. Telefonnummer)

Firma eis.de GmbH
Am Lenkwerk 3
33609 Bielefeld
Deutschland
Geschäftsführer: Friedrich-Wilhelm Mohrmann
Amtsgericht Bielefeld HRB 38482

Fon: 0800 / 4450000 *
Fax: 0800 / 4460000
E-Mail: info@eis.de **


* im Zeitraum
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 15.00 Uhr



** im Zeitraum
07.30 Uhr - 23.30 Uhr


Selbstverständlich stehen wir Ihnen von Montags bis Freitags in der Zeit von 09:00 - 12:00 Uhr auch telefonisch unter der Telefonnummer 0800 / 2270000 (kostenlos) zur Verfügung. Unsere Buchhaltung erreichen Sie bei Inkassoangelegenheiten von 14:00 - 15:00 Uhr. Bei höherem Aufkommen kann es vorkommen, dass wir Ihren Anruf nicht sofort entgegen nehmen können.

Bitte versuchen Sie es dann einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal oder senden Sie eine E-Mail inklusive Ihrer Rechnungsnummer, Kundennummer und evtl. E-Mailverkehr im Vorfeld an unseren E-Mail-Support unter info@eis.de.
Dieser ist täglich besetzt und beantwortet alle Anfragen bis 23:30 Uhr noch am gleichen Tag. Dieses Versprechen gilt auch für alle Samstage und Sonntage, sowie alle gesetzlichen Feiertage. Ohne die aufgelisteten Angaben können wir leider keine Aussagen zu Ihrer Bestellung machen.

Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen keine Kundendienstangebote oder Kundendienstleistungen sind, sondern nur zur Abwicklung geschlossener Verträge und für Rückfragen zur Abwicklung der Verträge dienen.

3. Information über Gesamtpreis und Preisberechnung sowie Versandkosten

Die Informationen über den Gesamtpreis und die Preisberechnung können Sie während des Bestellvorgangs nach Einlage der Warenkorb erfahren. Klicken Sie dazu auf Symbol mit der Bezeichnung „Warenkorb“.

4. Information über Kosten für den Einsatz des für den Vertragsabschluss genutzten Fernkommunikationsmittel

Für die Nutzung unseres Onlineangebotes und die Vornahme einer Bestellung entstehen keine weiteren Kosten, die über die bloße Nutzung Ihres Internetzugangs hinausgehen.

5. Information über die Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, Termin der Leistungserbringung und Beschwerdeverfahren

5.1 Zahlungsbedingungen

Die Zahlungsbedingungen ergeben sich aus § 5 der AGB.

5.2 Liefer- und Leistungsbedingungen

Die Liefer- und Leistungsbedingungen ergeben sich aus den §§ 3,4 der AGB.

5.3 Termin der Leistungserbringung

Für unseren Onlineshop gilt folgender Termin der Leistungserbringung:
Der Artikel ist lieferfähig und wird sofort kommissioniert. Die Auslieferung erfolgt spätestens innerhalb von 1 Arbeitstag (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Vertragsschluss oder Bestelleingang bei Zahlung per Lastschrift, PayPal, Kreditkarte (Visa, Master, American Express), Nachnahme und Rechnung.
Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt die Auslieferung spätestens innerhalb von 1 Arbeitstag (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Zahlungseingang.

5.4 365tägiges Geld-Zurück-Versprechen

Alle Kunden genießen zudem nach Ablauf des gesetzlichen Widerrufsrechts von 2 Wochen ein zusätzliches 365tägiges Geld-Zurück-Versprechen auf alle Artikel.

Dafür gelten folgende Bedingungen:

www.eis.de ist ständig bestrebt, die Ansprüche seiner Kunden noch zu übertreffen. Daher genießen alle Kunden zusätzlich zum gesetzlich vorgeschriebenen 14 Tagen Widerrufsrecht ein 365tägiges Geld-Zurück-Versprechen auf alle Artikel.

Somit können Sie Ihre Vertragserklärung gemäß der gesetzlichen Vorgaben des Widerrufsrechts (siehe Widerrufsbelehrung) innerhalb von 14 Tagen widerrufen und danach 365 Tage ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. durch Brief, Fax. E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache unser Geld zurück Versprechen in Anspruch nehmen. Unsere zusätzliche 365 Tages-Frist beginnt nach Ablauf der 14 Tagen gesetzlichen Widerrufsfrist. Zur Wahrung der 365-Tagesfrist im Rahmen unseres Geld Zurück Versprechens genügt die rechtzeitige Absendung Ihres Widerrufs oder der Sache selbst.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Inanspruchnahme unseres "Geld-Zurück-Versprechens" die Portokosten für den Rückversand an uns selbst tragen müssen. Bereits benutzte Produkte müssen wir leider gänzlich von unserem 365-tägigen Geld-Zurück-Versprechen ausschließen.

Senden Sie bitte die Ware im Rahmen unseres Geld Zurück Versprechens also auf Ihre eigenen Kosten INKLUSIVE RECHNUNGSKOPIE, IHRER BANKVERBINDUNG (damit wir schnell und umgehend die Gutschrift des Kaufpreises veranlassen können) und den Verweis auf Gutschrift an:

eis.de GmbH
Abteilung Reklamation
Lohweg 5-7
30559 Hannover

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere an 20 Stunden am Tag besetzte Mailsupport-Hotline, die alle Anfragen bis 23:30 Uhr noch am gleichen Tag beantwortet. Dieses Versprechen gilt auch für alle Samstage und Sonntage, sowie alle gesetzlichen Feiertage.

6. Information über das Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware.

7. Information über das Bestehen und die Bedingungen von Garantien

7.1 10 Jahre Produktgarantie

Die eis.de GmbH bietet Ihnen neben der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung insgesamt 10 Jahre Garantie gemäß der nachfolgenden Bestimmungen. Die Garantiezeit beträgt 10 Jahre und beginnt mit dem Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist.

Ausgeschlossen von der 10-jährigen Garantiezeit sind Akkus und Geräte, die mit einem solchen betrieben werden, sowie Kondome, Gleitmittel, Massageöl, Aphrodisiaka und Aktionsprodukte.

Wenn Sie sich gegenüber uns auf den Garantiefall berufen wollen, müssen Sie uns die Ware zurücksenden. Sie müssen die Versandkosten in diesem Falle zunächst selbst tragen. Sollte die Eingangsprüfung unsererseits dann einen Garantiefall gemäß der vorliegenden Bestimmungen ergeben, und wir Ihnen einen Ersatz übersenden, werden wir Ihnen die Portokosten für die günstigste Versandart wieder erstatten.
Sie senden die Waren bitte unter Bezugnahme auf die Garantie an:

eis.de GmbH
Abteilung Reklamation
Lohweg 5-7
30559 Hannover

Sie müssen der Reklamation eine Kopie der Originalrechnung belegen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir eine Reklamation ohne Beilegung der jeweiligen Rechnung ablehnen müssen. Wir können nur anhand dieses Nachweises schließlich die Garantiefrist berechnen. Das Erfordernis der Beilegung der Rechnung betrifft selbstverständlich nur Fälle der von uns gewährten zusätzlichen Garantie. Ein Widerruf ist selbstverständlich auch immer ohne Beilegung der Rechnung möglich.
Die Garantie umfasst die zugesicherten Eigenschaften der Produkte, so wie sie in den Leistungs- / Artikelbeschreibungen angegeben worden sind. Von der Garantie ausgeschlossen sind insbesondere Verschleiß, dass Aufbrauchen der Waren, oder Mängel, die aufgrund von Umständen eingetreten sind, die aufgrund falscher Nutzung oder aufgrund eines Verhaltens entstanden sind, dass nicht in unseren Verantwortungsbereich fällt.
Sofern der Ersatz desselben Modells nicht mehr möglich ist, steht es uns frei, Ihnen in diesem Falle ein entsprechendes Folgemodell zu liefern.
Nicht unter die von uns gewährte Garantie von 10 Jahren fallen somit also insbesondere auch Schäden oder Mängel, die aus einem nicht vorschriftsmäßigen Gebrauch entstanden sind, einer unsachgemäßen und/oder nicht der Bestimmung entsprechenden Handhabung und/oder der mangelnden Beachtung etwaiger Einbauvorschriften resultieren.
Wir schließen die Garantie auch für die Fälle aus, bei der die Mängel dadurch entstanden sind, dass die jeweiligen Gebrauchsanweisungen nicht befolgt worden sind.
Wir behalten uns zudem vor, die von Ihnen eingesandten Produkte zunächst auf die hier normierten Garantievoraussetzungen hin zu prüfen.
Des Weiteren weisen wir Sie höflichst darauf hin, dass sich im Garantiefall die Garantiezeit selbst nicht verlängert. Selbstverständlich können wir in diesen Fällen auch keine neue Garantiezeit von noch einmal 10 Jahren einräumen. Die Restgarantiezeit für das ursprünglich bei uns gekaufte Produkt wird jedoch auch weiterhin Bestand haben.

7.2 Tiefpreisgarantie

Sollten Sie innerhalb der jeweils zeitlich begrenzten Tiefpreisgarantieaktion (siehe Datum Startseite) unsere oder ein in der Funktion gleiches Produkt bei einem anderen Anbieter zu einem günstigeren Preis inkl. Berücksichtigung der Versandkosten als den in dem jeweiligen Aktionszeitraum von uns angegebenen Preis finden, erstatten wir Ihnen ausnahmslos die Differenz zu den bei uns gekauften Produkten und zusätzlich 10 Cent pro Produkt.
Vorausgesetzt ist, dass dieser Anbieter die angebotene Ware nicht auf die Stückzahl begrenzt und auch lieferbar hat.

8. Information zu Bestehen, Bedingungen, den  Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts

Dem Käufer steht ein Widerrufsrecht zu, wenn er Verbraucher ist. Verbraucher im Sinne des Gesetzes und der für den Vertrag verwendeten AGB sind natürliche Personen, mit denen wir in geschäftliche Beziehungen treten, ohne das dies überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

9. Information zu bestehenden Lieferbeschränkungen und zur Verfügung gestellten Zahlungsmitteln

9.1

Für das Warenangebot geltend folgende Lieferbeschränkungen:

  • Das Liefergebiet ist die Bundesrepublik Deutschland
  • Die Lieferung erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen
  • Produkte, die als „Aktionsprodukt“ gekennzeichnet sind, sind in den meisten Fällen auf 1 Stück pro Bestellung limitiert. Auf diesen Umstand wird im Rahmen der Artikelbeschreibung hingewiesen.

9.2

Folgende Zahlungsmittel stehen zur Verfügung:

Lastschrift (bis 150 Euro Bestellwert)
Rechnung
Vorkasse (bis 500 Euro Bestellwert)
Nachnahme (bis 1000 Euro Bestellwert)
PayPal
VISA
MasterCard
American Express

C. Informationspflichten bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

1. Informationen über das Zustandekommen eines Vertrages

Der Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt nach Maßgabe des § 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers zustande (siehe oben).

2. Informationen über Vorbehalt der Nichtlieferung bei Nichtverfügbarkeit

Der Verkäufer behält sich nach Maßgabe des § 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers vor, die versprochene Leistung und damit die Lieferung der Ware im Fall ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen (siehe oben).

3. Informationen über die technischen Schritte, die zu einem Vertragsschluss führen über den Onlineshop des Verkäufers

Der Abschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

3.1 Angebot des Kunden

Wenn der Kunde in dem Warenangebot des Verkäufers ein Produkt gefunden hat, dass seinen Wünschen entspricht, kann er das Produkt in den Warenkorb legen. Möchte der Kunde den Warenkorb einsehen, so kann er dies jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ tun. Produkte, die der Kunde nicht oder nicht mehr bestellen will, kann er jederzeit durch die Betätigung des Mülleimer-Buttons aus dem Warenkorb entfernen oder die gewünschte Anzahl der zu bestellenden Waren durch die Eingabe einer neuen Anzahl über die Tastatur im Warenkorb erreichen.
Nach dem alle gewünschten Waren in den Warenkorb eingelegt wurden, muss der Kunde seine für die Warenbestellung erforderlichen Daten eingeben oder sich in ein bereits bestehendes Kundenkonto einloggen. Der Verkäufer hat die Eingabefelder, in denen der Kunde seine zwingenden Angaben für eine ordnungsgemäße Abwicklung der Bestellung anzugeben hat, entsprechend gekennzeichnet.
Nach dem der Kunde alle Angaben erbracht hat, werden alle Informationen zu der vorzunehmenden Bestellung auf der Bestellabschlussseite dargestellt. Je nach ausgewählter Zahlungsart werden dort noch ergänzende Informationen abgefragt. Sind alle Angaben vollständig und richtig, schließt der Kunde die Bestellung durch einen Klick auf den Button "Kaufen" ab.

3.2 Annahme durch den Verkäufer

Die Annahme des Angebotes des Kunden erfolgt durch den Verkäufer nach Maßgabe des §§ 2.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers (siehe oben).

4. Informationen über Speicherung des Vertragstextes und Zugangsmöglichkeit des Kunden bei Verkäufen über den Onlineshop

Der Vertragstext wird in dem Shopsystem des Verkäufers gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kann der Kunde stets auf dieser Internetseite einsehen. Die Daten der einzelnen Bestellung sowie die AGB werden dem Kunden automatisiert per E-Mail zugeschickt. Nach dem der Kunde die Bestellung abgeschlossen hat, sind die Daten nicht mehr über das Internet zugänglich.

5. Informationen über technische Mittel zum Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern bei Verkäufen über den Onlineshop

Der Kunde kann jederzeit seine Angaben korrigieren. Dies gilt sowohl für die Anzahl der bestellten Waren als auch für die ausgewählten Waren selbst. Zu diesem Zweck kann der Kunde seine Angaben per Maus oder Tastatur ändern und sowohl Waren aus dem Warenkorb entfernen als auch die Anzahl der einzelnen zu bestellenden Ware erhöhen oder aber verringern.
Zudem werden alle Angaben zur Bestellung vor dem Abschluss der Bestellung nochmals dargestellt und dem Kunden die Möglichkeit der Korrektur ermöglicht.

6. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

Für den Abschluss von Verträgen steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.