A. Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen

1. Information über die wesentlichen Eigenschaften der Waren

Die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren können Sie den Produktdarstellungen auf den Produktübersichtsseiten entnehmen sowie den Informationen und Darstellungen auf den Produktdetailseiten. Wenn Sie Waren in den virtuellen Warenkorb eingelegt haben, so erhalten Sie bis zur Absendung Ihrer Bestellung einen Überblick über die Waren und der Eigenschaften.

2. Information über Identität des Unternehmens und Kontaktdaten (inkl. Telefonnummer)

Firma eis.de GmbH
Am Lenkwerk 3
33609 Bielefeld
Deutschland
Geschäftsführer: Friedrich-Wilhelm Mohrmann
Amtsgericht Bielefeld HRB 38482

Fon: 0800 / 4450000 *
Fax: 0800 / 4460000
E-Mail: info@eis.de **


* im Zeitraum
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 15.00 Uhr



** im Zeitraum
07.30 Uhr - 23.30 Uhr

Selbstverständlich stehen wir Ihnen von Montags bis Freitags in der Zeit von 09:00 - 12:00 Uhr auch telefonisch unter der Telefonnummer 0800 / 2270000 (kostenlos) zur Verfügung. Unsere Buchhaltung erreichen Sie bei Inkassoangelegenheiten von 14:00 - 15:00 Uhr. Bei höherem Aufkommen kann es vorkommen, dass wir Ihren Anruf nicht sofort entgegen nehmen können.

Bitte versuchen Sie es dann einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal oder senden Sie eine E-Mail inklusive Ihrer Rechnungsnummer, Kundennummer und evtl. E-Mailverkehr im Vorfeld an unseren E-Mail-Support unter info@eis.de.
Dieser ist täglich besetzt und beantwortet alle Anfragen bis 23:30 Uhr noch am gleichen Tag. Dieses Versprechen gilt auch für alle Samstage und Sonntage, sowie alle gesetzlichen Feiertage. Ohne die aufgelisteten Angaben können wir leider keine Aussagen zu Ihrer Bestellung machen.

Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen keine Kundendienstangebote oder Kundendienstleistungen sind, sondern nur zur Abwicklung geschlossener Verträge und für Rückfragen zur Abwicklung der Verträge dienen.

3. Information über Gesamtpreis und Preisberechnung sowie Versandkosten

Die Informationen über den Gesamtpreis und die Preisberechnung können Sie während des Bestellvorgangs nach Einlage der Warenkorb erfahren. Klicken Sie dazu auf Symbol mit der Bezeichnung „Warenkorb“.

4. Information über Kosten für den Einsatz des für den Vertragsabschluss genutzten Fernkommunikationsmittel

Für die Nutzung unseres Onlineangebotes und die Vornahme einer Bestellung entstehen keine weiteren Kosten, die über die bloße Nutzung Ihres Internetzugangs hinausgehen.

5. Information über die Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, Termin der Leistungserbringung und Beschwerdeverfahren

5.1 Zahlungsbedingungen

Die Zahlungsbedingungen ergeben sich aus § 5 der AGB.

5.2 Liefer- und Leistungsbedingungen

Die Liefer- und Leistungsbedingungen ergeben sich aus den §§ 3,4 der AGB.

5.3 Termin der Leistungserbringung

Für unseren Onlineshop gilt folgender Termin der Leistungserbringung:
Der Artikel ist lieferfähig und wird sofort kommissioniert. Die Auslieferung erfolgt spätestens innerhalb von 1 Arbeitstag (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Vertragsschluss oder Bestelleingang bei Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte (Visa, Master, American Express), Nachnahme und Rechnung.
Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt die Auslieferung spätestens innerhalb von 1 Arbeitstag (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Zahlungseingang.

5.4 365tägiges Geld-Zurück-Versprechen

Alle Kunden genießen zudem nach Ablauf des gesetzlichen Widerrufsrechts von 2 Wochen ein zusätzliches 365tägiges Geld-Zurück-Versprechen auf alle Artikel.

Dafür gelten folgende Bedingungen:

www.eis.de ist ständig bestrebt, die Ansprüche seiner Kunden noch zu übertreffen. Daher genießen alle Kunden zusätzlich zum gesetzlich vorgeschriebenen 14 Tagen Widerrufsrecht ein 365tägiges Geld-Zurück-Versprechen auf alle Artikel.

Somit können Sie Ihre Vertragserklärung gemäß der gesetzlichen Vorgaben des Widerrufsrechts (siehe Widerrufsbelehrung) innerhalb von 14 Tagen widerrufen und danach 365 Tage ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. durch Brief, Fax. E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache unser Geld zurück Versprechen in Anspruch nehmen. Unsere zusätzliche 365 Tages-Frist beginnt nach Ablauf der 14 Tagen gesetzlichen Widerrufsfrist. Zur Wahrung der 365-Tagesfrist im Rahmen unseres Geld Zurück Versprechens genügt die rechtzeitige Absendung Ihres Widerrufs oder der Sache selbst.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Inanspruchnahme unseres "Geld-Zurück-Versprechens" die Portokosten für den Rückversand an uns selbst tragen müssen. Bereits benutzte Produkte müssen wir leider gänzlich von unserem 365-tägigen Geld-Zurück-Versprechen ausschließen.

Senden Sie bitte die Ware im Rahmen unseres Geld Zurück Versprechens also auf Ihre eigenen Kosten INKLUSIVE RECHNUNGSKOPIE, IHRER BANKVERBINDUNG (damit wir schnell und umgehend die Gutschrift des Kaufpreises veranlassen können) und den Verweis auf Gutschrift an:

eis.de GmbH
Abteilung Reklamation
Lohweg 5-7
30559 Hannover

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere an 20 Stunden am Tag besetzte Mailsupport-Hotline, die alle Anfragen bis 23:30 Uhr noch am gleichen Tag beantwortet. Dieses Versprechen gilt auch für alle Samstage und Sonntage, sowie alle gesetzlichen Feiertage.

6. Information über das Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware.

7. Information über das Bestehen und die Bedingungen von Garantien

7.1 10 Jahre Produktgarantie

Die eis.de GmbH bietet Ihnen neben der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung insgesamt 10 Jahre Garantie gemäß der nachfolgenden Bestimmungen. Die Garantiezeit beträgt 10 Jahre und beginnt mit dem Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist.

Ausgeschlossen von der 10-jährigen Garantiezeit sind Akkus und Geräte, die mit einem solchen betrieben werden, sowie Kondome, Gleitmittel, Massageöl, Aphrodisiaka und Aktionsprodukte.

Wenn Sie sich gegenüber uns auf den Garantiefall berufen wollen, müssen Sie uns die Ware zurücksenden. Sie müssen die Versandkosten in diesem Falle zunächst selbst tragen. Sollte die Eingangsprüfung unsererseits dann einen Garantiefall gemäß der vorliegenden Bestimmungen ergeben, und wir Ihnen einen Ersatz übersenden, werden wir Ihnen die Portokosten für die günstigste Versandart wieder erstatten.
Sie senden die Waren bitte unter Bezugnahme auf die Garantie an:

eis.de GmbH
Abteilung Reklamation
Lohweg 5-7
30559 Hannover

Sie müssen der Reklamation eine Kopie der Originalrechnung belegen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir eine Reklamation ohne Beilegung der jeweiligen Rechnung ablehnen müssen. Wir können nur anhand dieses Nachweises schließlich die Garantiefrist berechnen. Das Erfordernis der Beilegung der Rechnung betrifft selbstverständlich nur Fälle der von uns gewährten zusätzlichen Garantie. Ein Widerruf ist selbstverständlich auch immer ohne Beilegung der Rechnung möglich.
Die Garantie umfasst die zugesicherten Eigenschaften der Produkte, so wie sie in den Leistungs- / Artikelbeschreibungen angegeben worden sind. Von der Garantie ausgeschlossen sind insbesondere Verschleiß, dass Aufbrauchen der Waren, oder Mängel, die aufgrund von Umständen eingetreten sind, die aufgrund falscher Nutzung oder aufgrund eines Verhaltens entstanden sind, dass nicht in unseren Verantwortungsbereich fällt.
Sofern der Ersatz desselben Modells nicht mehr möglich ist, steht es uns frei, Ihnen in diesem Falle ein entsprechendes Folgemodell zu liefern.
Nicht unter die von uns gewährte Garantie von 10 Jahren fallen somit also insbesondere auch Schäden oder Mängel, die aus einem nicht vorschriftsmäßigen Gebrauch entstanden sind, einer unsachgemäßen und/oder nicht der Bestimmung entsprechenden Handhabung und/oder der mangelnden Beachtung etwaiger Einbauvorschriften resultieren.
Wir schließen die Garantie auch für die Fälle aus, bei der die Mängel dadurch entstanden sind, dass die jeweiligen Gebrauchsanweisungen nicht befolgt worden sind.
Wir behalten uns zudem vor, die von Ihnen eingesandten Produkte zunächst auf die hier normierten Garantievoraussetzungen hin zu prüfen.
Des Weiteren weisen wir Sie höflichst darauf hin, dass sich im Garantiefall die Garantiezeit selbst nicht verlängert. Selbstverständlich können wir in diesen Fällen auch keine neue Garantiezeit von noch einmal 10 Jahren einräumen. Die Restgarantiezeit für das ursprünglich bei uns gekaufte Produkt wird jedoch auch weiterhin Bestand haben.

7.2 Tiefpreisgarantie

Sollten Sie innerhalb der jeweils zeitlich begrenzten Tiefpreisgarantieaktion (siehe Datum Startseite) unsere oder ein in der Funktion gleiches Produkt bei einem anderen Anbieter zu einem günstigeren Preis inkl. Berücksichtigung der Versandkosten als den in dem jeweiligen Aktionszeitraum von uns angegebenen Preis finden, erstatten wir Ihnen ausnahmslos die Differenz zu den bei uns gekauften Produkten und zusätzlich 10 Cent pro Produkt.
Vorausgesetzt ist, dass dieser Anbieter die angebotene Ware nicht auf die Stückzahl begrenzt und auch lieferbar hat.

8. Information zu Bestehen, Bedingungen, den  Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts

Dem Käufer steht ein Widerrufsrecht zu, wenn er Verbraucher ist. Verbraucher im Sinne des Gesetzes und der für den Vertrag verwendeten AGB sind natürliche Personen, mit denen wir in geschäftliche Beziehungen treten, ohne das dies überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

9. Information zu bestehenden Lieferbeschränkungen und zur Verfügung gestellten Zahlungsmitteln

9.1

Für das Warenangebot geltend folgende Lieferbeschränkungen:

  • Das Liefergebiet ist die Bundesrepublik Deutschland
  • Die Lieferung erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen
  • Produkte, die als „Aktionsprodukt“ gekennzeichnet sind, sind in den meisten Fällen auf 1 Stück pro Bestellung limitiert. Auf diesen Umstand wird im Rahmen der Artikelbeschreibung hingewiesen.

9.2

Folgende Zahlungsmittel stehen zur Verfügung:

Lastschrift (bis 150 Euro Bestellwert)
Rechnung
Vorkasse (bis 500 Euro Bestellwert)
Nachnahme (bis 1000 Euro Bestellwert)
VISA
MasterCard
American Express

B. Informationspflichten bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

1. Informationen über das Zustandekommen eines Vertrages

Der Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt nach Maßgabe des § 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers zustande (siehe oben).

2. Informationen über Vorbehalt der Nichtlieferung bei Nichtverfügbarkeit

Der Verkäufer behält sich nach Maßgabe des § 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers vor, die versprochene Leistung und damit die Lieferung der Ware im Fall ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen (siehe oben).

3. Informationen über die technischen Schritte, die zu einem Vertragsschluss führen über den Onlineshop des Verkäufers

Der Abschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

3.1 Angebot des Kunden

Wenn der Kunde in dem Warenangebot des Verkäufers ein Produkt gefunden hat, dass seinen Wünschen entspricht, kann er das Produkt in den Warenkorb legen. Möchte der Kunde den Warenkorb einsehen, so kann er dies jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ tun. Produkte, die der Kunde nicht oder nicht mehr bestellen will, kann er jederzeit durch die Betätigung des Mülleimer-Buttons aus dem Warenkorb entfernen oder die gewünschte Anzahl der zu bestellenden Waren durch die Eingabe einer neuen Anzahl über die Tastatur im Warenkorb erreichen.
Nach dem alle gewünschten Waren in den Warenkorb eingelegt wurden, muss der Kunde seine für die Warenbestellung erforderlichen Daten eingeben oder sich in ein bereits bestehendes Kundenkonto einloggen. Der Verkäufer hat die Eingabefelder, in denen der Kunde seine zwingenden Angaben für eine ordnungsgemäße Abwicklung der Bestellung anzugeben hat, entsprechend gekennzeichnet.
Nach dem der Kunde alle Angaben erbracht hat, werden alle Informationen zu der vorzunehmenden Bestellung auf der Bestellabschlussseite dargestellt. Je nach ausgewählter Zahlungsart werden dort noch ergänzende Informationen abgefragt. Sind alle Angaben vollständig und richtig, schließt der Kunde die Bestellung durch einen Klick auf den Button "Kaufen" ab.

3.2 Annahme durch den Verkäufer

Die Annahme des Angebotes des Kunden erfolgt durch den Verkäufer nach Maßgabe des §§ 2.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers (siehe oben).

4. Informationen über Speicherung des Vertragstextes und Zugangsmöglichkeit des Kunden bei Verkäufen über den Onlineshop

Der Vertragstext wird in dem Shopsystem des Verkäufers gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kann der Kunde stets auf dieser Internetseite einsehen. Die Daten der einzelnen Bestellung sowie die AGB werden dem Kunden automatisiert per E-Mail zugeschickt. Nach dem der Kunde die Bestellung abgeschlossen hat, sind die Daten nicht mehr über das Internet zugänglich.

5. Informationen über technische Mittel zum Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern bei Verkäufen über den Onlineshop

Der Kunde kann jederzeit seine Angaben korrigieren. Dies gilt sowohl für die Anzahl der bestellten Waren als auch für die ausgewählten Waren selbst. Zu diesem Zweck kann der Kunde seine Angaben per Maus oder Tastatur ändern und sowohl Waren aus dem Warenkorb entfernen als auch die Anzahl der einzelnen zu bestellenden Ware erhöhen oder aber verringern.
Zudem werden alle Angaben zur Bestellung vor dem Abschluss der Bestellung nochmals dargestellt und dem Kunden die Möglichkeit der Korrektur ermöglicht.

6. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

Für den Abschluss von Verträgen steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.